Corona Impfung = Kriminelles Gen-Experiment an der Menschheit

Obwohl die Verantwortlichen mit massiven Nebenwirkungen rechnen, werden experimentelle (nicht ausreichend getestete) Gen-verändernde Impfstoffe eingesetzt

Die neuen Corona-Impfstoffe sind ganz neue mRNA Impf-Typen, die die Gene der Menschen verändern. Diese galten lange Zeit gar nicht als Impfung (Dr. W. Wodarg) und wurden auf Grund unerwünschter Langzeitnebenwirkungen noch nie zugelassen (Clemens Arvay). Normale Testzeiten zur Einführung neuer Impfstoffe betragen 8-12 Jahre mindestens aber 5 Jahre. Nun sollen, ausgerechnet bei diesem ganz neuen Impf-Typ einige Monate ausreichen.

Im Heute-journal sagte Prof. Stephan Becker, Institut für Virologie, Universität Marburg
„Jetzt kommt es darauf an, wenn wir jetzt viele Menschen impfen, wir wollen ja Millionen oder Milliarden Menschen impfen, daß man das Nebenwirkungsprofil ganz genau beobachtet.“
Moderator:
„Wir verabreichen die Impfung und gucken dann, während sie läuft, ob es noch weitere Nebenwirkungen geben könnte?“
Prof. Becker :„Ganz genau“
Die Britische Regierung hat eine Ausschreibung für eine Künstliche-Intelliegenz-Software gemacht, die die massiven Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe, mit denen sie offenbar rechnet, auswerten soll:

„Die MHRA sucht dringend ein Software-Tool der künstlichen Intelligenz (KI), um die erwartete hohe Menge an Covid-19-Impfstoff-Nebenwirkstoffen (ADRs) zu verarbeiten“

Dies ist ein unverantwortliches kriminelles Vorgehen, das die Menschheit Risiken aussetzt, gegenüber denen die Erkrankung an Covid19 wie ein Kinderspiel anmutet, wenn man sich klar macht, mit welchen Nebenwirkungen zu rechnen ist.

Hyperimmunreaktionen mit Todesfolge

Dr. W. Wodarg warnt eindringlich in der Sitzung 29 der Stiftung Corona Ausschuß ab timecode 1:49:00
Er berichtet von Studien, in denen von Hyperimmunreaktionen die Rede ist. „Es kann sein, daß später bei Kontakt mit einem Wildvirus ein Zytokinsturm losbricht, der dann tödlich ist.“
In dieselbe Richtung geht die Warnung vor PEG:
Die mRNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna beruhen auf „ einem nanopartikelbasierten „Trägersystem“, das eine synthetische Chemikalie namens Polyethylenglykol (PEG) enthält.“ PEG kann Immunreaktionen auslösen , einschließlich lebensbedrohlicher Anaphylaxie . https://unserenatur.net/pfizers-covid-19-impfstoff-ist-potentiell-toedlich-werden-bald-millionen-menschen-sterben/

Sterilisation

Die Gefahr der Sterilisation ist nach Wodarg dadurch gegeben, daß die Antikörper gegen Spikeproteine, die der Körper durch die gentechnische Veränderung selbst herstellt, auch einen Stoff (Syncitin), den die Gebärmutter zur Placentabildung benötigt, zerstören könnten. Das würde die Frauen unfruchtbar machen.
Vor Sterilisation als Folge der Coronaimpfung wird auch in diesem Film gewarnt.

Die Zulassung dieser kaum getesteten gefährlichen Impfstoffe ist kriminell

„Wenn das Paul-Ehrlich-Institut diese bekannten Gefahren nicht ausschließt und für entsprechend lange Testzeiten sorgt, ist das kriminell.“

(Wodarg in Sitzung 29 Stiftung-Corona-Ausschuß

Auch Dr. Michael Yeadon , ein ehemaliger VP bei Pfizer und CEO des Biotech-Unternehmens Ziarco sagte:

„Sollte ein solcher Impfstoff …, zur Impfung zugelassen werden, bin ich der Ansicht, dass die Impfstoffempfänger in krimineller Absicht getäuscht werden.“

https://www.seniora.org/wunsch-nach-frieden/demokratie/coronavirus-impfstoff-von-pfizer-was-unausgesprochen-bleibt


Die Unverantwortlichkeit der Veranwortlichen ist grenzenlos. Denn die Impfstoffhersteller wurden von jeder Haftung für die Impf-Schäden befreit. Für diese haftet der Staat.

„Wenn nur bei einem von tausend Geimpften eine ernste Nebenwirkung aufträte, dann wären das in Deutschland Zigtausende von Autoimmunerkrankungen, Lähmungen oder sogar Todesfällen – viel mehr Schaden, als alle „Pandemien“ der letzten zwanzig Jahre haben anrichten können.“

(Wodarg in Sitzung 29 Stiftung-Corona-Ausschuß

Aus diesem Grund ist auch der Vorwand, daß auf Grund der angeblich steigenden Infiziertenzahlen eine Notzulassung der mRNA Impfstoffe unausweichlich sei, hinfällig.

Ist das Ziel Bevölkerungsreduktion?

Die weltweite Weigerung, bekannte Gefahren von langfristigen Nebenwirkungen, wie Sterilisation und Tod, durch entsprechend lang laufende Tests auszuschließen, erweckt den Eindruck, als seien diese Folgen beabsichtigt. Schließlich wurden diese neuen mRNA Impfungstoffe von Gates dem Propagandisten von Bevölkerungsreduktion über die Bill&Melinda Gates Stiftung gefördert.

Massenimpfungen wie bei Tieren

Der Betrieb der Impfzentren in Frankfurt (Flughafen, Messe) wird laut Bild Mitte Dezember 2020 beginnen.
Die Impfungen werden nicht wie sonst von Ärzten verabreicht, sondern finden in Impfzentren statt, weil man sich vom Sachverstand der Ärzte frei machen will. Bei der Schweinegrippe 2009 hatte, so Dr. Wodarg, die Mehrzahl der Ärzte viele Patienten vor den gravierenden Nebenwirkungen der Schweinegrippe durch ihre Beratung gerettet. Deshalb mußte die größte Zahl der Impfdosen, die der Staat bereits geordert hatte, eingestampft werden.
Heute werden die Ärzte durch die Impfzentren ausgeschaltet und auf die Berücksichtigung individueller Verträglichkeiten durch Ärzte wird verzichtet. In Impfzentren sollen Massenimpfungen durch ungebildetes Personal verabreicht werden. Die Menschen sollen behandelt werden wie Tiere, bei denen solche Massenimpfungen bekannt sind https://multipolar-magazin.de/artikel/die-impfaktion

Dies ist ein weiterer Schritt in den technokratischen Faschismus, in dem der Mensch nicht mehr als Mensch gilt, sondern als Resource neben anderen Resourcen.

Nicht mit uns!

Wir sind keine Versuchskaninchen für dieses kriminelle Gen-experiment

Wir fordern das Paul Ehrlich Institut auf, seiner Aufgabe nachzukommen:
Sorgen sie für ausreichend lange Tests der Impfstoffe, um die bekannten Gefahren der neuen Impfstoffe auszuschließen, bevor diese zugelassen werden !

Keine Massenimpfungen in Impfzentren !
Keine Ausschaltung der Ärzte bei den Impfungen !

Demo Berlin 1.8.2020 – Silberjunge auf dem Abweg

Die Protestbewegung gegen die Coronamaßnahmen und die Einschränkung unserer Grundrechte ist eine Bewegung der Aufklärung. Dieses Video wendet sich gegen irrationale, religiöse Strömungen in dieser Bewegung.

Folgende Videos wurden zitiert:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=7&v=FLU9OYlZVcY&feature=emb_logo
Berlin: Demo gegen Corona-Maßnahmen von der Polizei aufgelöst

https://www.youtube.com/watch?v=u36pkSy-5s0
Georg Schramm über Armageddon und den Einfluss Messianischer Endzeit-Bewegungen

https://www.youtube.com/watch?v=SOiTYOEWW8o
Vor uns liegt ein wirtschaftlicher Supergau | Ernst Wolff Rede in Stuttgart


https://www.youtube.com/watch?v=x99B2vUrgk8
Berlin – Brandenburger Tor LIVE vom 2.August


https://www.youtube.com/watch?v=QwmQOyEBdKg&feature=emb_logo
Wirtschaftskrise durch die Hintertür | Bodo Schiffmann Rede in Ravenburg

Die Corona Tracking App & Globale Diktatur

Es soll in Kürze eine Corona Tracing app eingeführt werden, die eine Warnung ermöglicht, ob und wie lange man sich in der Nähe eines Infizierten aufgehalten hat. Diese App wird als Voraussetzung angesehen, die Corona Pandemie zu überwinden.
Die in den letzten Wochen in den MainstreamMedien geführte Debatte um den Datenschutz dieser App ist an irreführenden Halbinformationen kaum zu überbieten.
Diese Debatte gaukelt der Bevölkerung vor, dass die App freiwillig und anonym sei und keine zentrale Datenspeicherung damit verbunden sei.

In Wirklichkeit ist diese App der Einstieg in das Horrorszenario der totalen globalen Überwachung.

Zentrale Datenspeicherung oder dezentraler Ansatz.

Das Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing (PEPP-PT) consortium hat unter der Federführung des Fraunhofer Heinrich Hertz Institute eine solche App entwickelt. Diese folgte dem Prinzip des „Privacy by Design“ und wurde von Frankreich, Deutschland, Italien und England unterstützt. Die Daten sollten zentral, z.B. beim Robert Koch Institut gespeichert werden.
300 Wissenschaftler haben dagegen einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben:

Wissenschaftler warnen vor „beispielloser Überwachung““

Der Datenschutz sei bei einer zentralen Speicherung nicht gewährleistet. Statt dessen fordern sie den dezentralen Ansatz von Google und Apple.

„Mit Veröffentlichung des Protokolls 1.1 von Apple und Google, das diese nun „Exposure Notifcation“ nennen, erteilten die beiden Konzerne einem zentralen Ansatz eine klare Absage.“

Das ist ja kaum zu glauben. Doch dann hören wir:

„Apple und Google wollen die Kontaktdaten auf den Smartphones der Anwender speichern, nicht auf einem zentralen Server. Erst wenn jemand mit Covid-19 positiv getestet wurde, werde die Information an einen Server übertragen, wenn der Betroffene dem zustimme.“

https://t3n.de/news/google-apple-arbeiten-technologie-1270387/

Die Kontakte der einzelnen Nutzer bleiben auf dessen Handy, aber die wirklich interessanten Daten, die Gesundheitsdaten , ob eine Person infiziert ist,wann sie genesen ist, ob sie geimpft wurde, werden zentral gespeichert.

Wie kann man dann von einer dezentralen App reden und so tun als ob gar nichts zentral gespeichert würde. Dies ist eine Verschleierung nach dem Muster der Orwell‘schen DoubleThink Logik.
Mit dieser Bewusstseinsmanipulation werden die Menschen den grössten globalen Überwachern vertrauensvoll ausgeliefert.

Eine erneute Glanzleistung unserer Pseudo-Wissenschaftler. Auch der CCC (Chaos Computer Club) lässt sich für diese Verschleierung missbrauchen und hat damit als Datenschützer abgedankt.
Ganz nebenbei haben sie damit den Versuch der Europär eine partielle Unabhängigkeit gegenüber den globalen Giganten Google und Konsorten zu erreichen, ausgerechnet unter dem Deckmantel des besseren Datenschutzes, zu Fall gebracht.
Am 26.4. berichtet die tagesschau

„Radikaler Kurswechsel: Die Bundesregierung setzt bei der geplanten Corona-Tracing-App nun doch auf ein anderes Konzept. Für die bisherige Wahl war sie heftig angegriffen worden.“

Die zentrale Speicherung dieser globalen Gesundheits- Daten bei Google und Apple, die sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen haben, ist der Beginn der Umsetzung der Horrorvision einer globalen Überwachungsarchitektur an der das Weltwirtschaftsforum, der Club der größten multinationalen Unternehmen, arbeitet: Das Known-Traveller-Digital-Identity-Programm (KTDI). In einem Interview vom 24. März beschreibt Microsoft-Gründer Bill Gates, wie Covid-19 ein erster globaler Anwendungsfall für diese Infrastruktur sein könnte. https://norberthäring.de/?p=3858&preview=trü

Gates verbindet die zentral gespeicherten Daten aus der Corona Tracking app mit dem Thema Lockerung der Reisebeschränkungen, indem er sagt:

Schlussendlich werden wir ein Zertifikat für die brauchen, die entweder genesen oder geimpft sind, weil wir nicht wollen, dass Menschen beliebig durch die Welt reisen, in der es Länder gibt, die es (das Virus) leider nicht unter Kontrolle haben. Man will diesen Menschen nicht die Möglichkeit komplett nehmen, zu reisen und zurückzukommen. Deshalb wird es schließlich eine Art digitalen Immunitätsbeleg geben, der die globale Öffnung der Grenzen ermöglichen wird.

„Wenn ein digitaler Beleg für das internationale Reisen global nutzbar sein soll, braucht es einen Speicherort für die Belege, der als sicher gilt und allgemein zugänglich ist, einen Standard für den Datenaustausch, der überall funktioniert, und einen globalen Standard für die Zertifizierung der Echtheit eines Belegs. All das will das von der US-Homeland Security und dem Weltwirtschaftsforum vorangetriebene Known-Traveller-Programm entwickeln und durchsetzen….
Die Tracking App von Google und Apple setzt voraus, dass Gesundheitsbehörden einspeisen können, welche Telefonnummer mit einem positiv Getesteten verbunden ist.

Norbert Häring

Und Google und Apple können die Telefonnummern dank der Touch-technologie von Smartphones mit weiteren biometrischen Daten verbinden:

Das lässt sich leicht ergänzen darum, dass sie ein Häkchen bei genesen oder geimpft machen können. Und schon ist das Known-Traveller-Programm in einer ersten Anwendung fertig. Und wie es sein soll, ist die Freiwilligkeit, die Hoheit über die eigenen Daten (Self-Sovereign Identity) komplett gewahrt. Alle dürfen selbst entscheiden, ob sie reisen und die App nutzen möchten, oder ob sie lieber zuhause bleiben.“

Norbert Häring

Es gibt dabei aber das Problem, dass diese Tracking app nur auf SmartPhones funktioniert, aber nicht jeder hat ein solches:

„Unterdessen wiesen Branchenexperten hin, dass der von allen Beteiligten favorisierte Einsatz der Funk-Technik „Bluetooth Low Energy“ auf vielen älteren Smartphone-Modellen nicht möglich ist. Der Standard werde von rund zwei Milliarden Geräten weltweit nicht unterstützt, sagte Neil Shah, Analyst beim Marktforschungsunternehmen Counterpoint Research, der Financial Times““

https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2020-04/corona-app-initiative-pepp-pt-datenschutz-warnung-forscher

Aber auch dafür könnte es eine Lösung geben, nämlich implantierbare „Quantum dot Tatoos“, die in der Lage sind, die Impfgeschiche einer Person auszuweisen und zukünftig noch weitere Informationen speichern kann. Die Entwicklung der „Quantum dot Tatoos“ findet am MIT statt und wird von der Bill & Melinda Gates Foundation gefördert.

Die folgenden Ausführungen sind von Norbert Häring übernommen und teilweise ergänzt:

Es geht bei Digital Identity, nicht einfach darum– wie es dem dummen Volk gern vorgemacht wird – jedem eine einfache Möglichkeit zu geben, per digitaler Geburtsurkunde oder digitalem Personalausweis nachzuweisen, wer man ist. …
.. es geht darum, alles was über eine Person bekannt ist, in eine von allen teilnehmenden Konzernen und Regierungen anzapfbare und hoheitlich jederzeit manipulierbare Datenbank einzuspeisen.
Das schliesst auch Vorhersagen des Verhaltens ein. Dann könnte man bestraft werden, obwohl man gar nichts getan hat, nur weil ein Rechenmodell zu dem Schluss kommt, man könnte demnächst Ärger machen. Zitats des Google-Managers Rob Torres :
„Technologieunternehmen haben große Fortschritte beim Data-Mining, Maschinenlernen und künstlicher Intelligenz gemacht, die fortgeschrittene prognostische Analysen ermöglichen. In Kombination mit von den Passagieren gelieferten Informationen können diese Technologien von Regierungen genutzt werden, um (…) komplexe Muster in großen Datenbeständen mit dem Ziel zu analysieren, Sicherheitsrisiken an Grenzen vorherzusagen.“
Der Weg geht in die totale algorithmische Bevölkerungskontrolle. Wer in Wuhan keinen grünen Button auf seinem Überwachungs-Smartphone vorweisen kann, der signalisiert, dass man wahrscheinlich nicht infiziert ist, der kann sich höchstens zu Fuß bewegen und darf Restaurants und ähnliches nicht betreten.

Norbert Häring

Werden erst dann wieder die Restaurants bei uns geöffnet, wenn wir mit einem digitalen Zertifikat nachweisen können, dass wir nicht infiziert sind?

Wenn wir digitale Identität sagen, müssen wir es verstehen als die Summe aller Attribute, die über uns in der digitalen Welt existieren, eine laufend wachsende und sich entwickelnde Sammlung von Datenpunkten.
Das Zitat ist übernommen aus dem “EU blockchain observatory report on digital identity and blockchain“.

Norbert Häring

Eine solche digitale Identität ist Voraussetzung für eine Kryptowärung als einziges Zahlungsmittel .

Dann ist man für alles was man tun will, darauf angewiesen, dass in der Datenbank an den richtigen Stellen ein Häkchen steht. Fällt man bei der eigenen Regierung in Ungnade, zieht sie das Häkchen beim Personalausweis nachträglich zurück.
Man kann dann versuchen, es noch eine Weile durchzuhalten. Am besten aber macht man es so, wie im Science Fiction “Sonne auf Kredit” von Michel Grimaud aus dem Jahr 1975. Wenn die elektronische Karte, die man in der Romanzukunft überall braucht um sich zu bewegen und seine Rationen zu bekommen, von einem der Kontrollautomaten eingezogen wird, geht man “freiwillig” ins Gefängnis und bleibt dort, weil man sonst verhungert.

Norbert Häring

Impfungen und digitale Identität

Am 12.4.2020 hat sich Bill Gates in einem Fernsehinterview in der Tageschau und bei BBC direkt an die Menschen gewandt und uns erklärt, wie es mit dem gobalen Lockdown weitergehen soll.
Das Ziel ist eine weltweite Impfung von 7 Milliarden Menschen als Voraussetzung um den Lockdown zu beenden.
Erst nach einer umfassenden Impfung sei ein vollständiger Rückgang zur Normalität, in der auch Grossveranstaltungen wieder zugelassen werden, möglich.
Da mit einem Impfstoff frühesten erst in 18 mon zu rechnen ist, darf es erst danach wieder Grossveranstaltungen geben. Das ist eine Erpressung.

Wieso ausgerechnet von dem Impfstoff, an denen die Bill und Melinda Gates Stiftung nun fieberhaft arbeitet, die grosse Rettung ausgehen soll, können wir nicht einsehen.

Er erklärt in dem Interview selbst, dass man normalerweise 5 Jahre braucht, um einen neuen Impfstoff auf den Markt zu bringen. Er will das aber in 18 Monaten schaffen und er räumt ein, dass deswegen Langzeitfolgen auftreten können. Siehe BBC-Beitrag ab 8 min 23 sek
Das scheint ihm aber völlig egal zu sein.

Wir brauchen keinen Impfstoff, der selbst nicht sicher ist?
Das Risiko bei diesem Impfstoff resultiert ausserdem daraus, dass es ein RNA Impfstoff ist, eine völlig neue Technologie , die nicht mit Antikörpern arbeitet sondern mit Nanopartikeln und die noch nicht marktreif ist. Der Biologe Clemens Arvay sieht eine globale Bedrohung unserer Gesundheit durch RNA Impfstoffe.

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Impfungen der Bill & Melinda Gates Stiftung eine Gesundheitskatastrophe auslösen würden. Robert F. Kennedy Jr berichtet darüber , dass die indische Regierung Gates und seine Impfpolitik 2017 des Landes verwiesen hat, nachdem indische Ärzte seine Impfkampagne gegen Kinderlähmung „überlappende Immunisierung“ , in denen 50 Dosen an Kinder unter 5 Jahren verabreicht wurden, für die verheerende Non-Polio acute flaccid paralysis Epidmie, von der 490.000 Kinder betroffen waren, verantwortlich machten.
Die Explosion von Kinderlähmungsepedemien im Congo, Afghanistan und auf den Phillipinen sind zu 80% auf Impfungen zurückzuführen, was selbst die WHO zugeben musste, sagte R.F.Kennedy.
Kann man von Bill Gates, der in Gemeinschaft mit den anderen globalen Akteuren der 1%, die Agenda der Bevölkerungsreduktion verfolgt, erwarten, dass er diese möderischen Nebenwirkungen seiner Impfungen als Misserfolg betrachtet?
Ganz im Gegenteil. In seiner Rede „Innovating to Zero“ (gemeint ist zero CO2) bringt er seine menschenfeindliche, technokratische Vision mit der Formel CO2= P x S x E x C (wobei P People bedeutet) auf den Punkt: Um CO2 auf Zero zu bringen verspricht er, den Faktor People um 10-15% mit Impfungen zu reduzieren.
Für ihn ist es also ein erstrebenswertes Ziel, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir können dieser zutiefst unmoralischen Haltung nur mit Verachtung begegnen. Er hat bei der HBV Impfung in Indien Stoffe beigemischt, die bei vielen Frauen zur Unfruchtbarkeit geführt haben. Dafür wurde er von der indischen Regierung angeklagt.
Nun wagt er es, von uns Vertrauen für seine Impfungen einzufordern. ?
Wir wissen ausserdem, dass die ID 2020 Alliance , die von Bill Gates und der Rockefeller Foundation gegründet wurde, in Bangladesh bereits einen NanoChip für digitale Identität mit Impfungen verabreicht. Wir haben keinen Grund anzunehmen, dass er dieses nicht auch für uns vorhat.
Denn eine globale digitale Identität ist die Bedingung für eine globale Kryptowährung, mit der sie das Bargeld ersetzen wollen.
Seit 50 Jahren bereiten sie die globale Transformation des Kapitalismus hin zu einem technokratischen Totalitarismus vor. Einige tragende Säulen Smart Cities, Internet of Things und 5G sind bereits weit fortgeschritten. Eine globale Pandemie ist die geeignete Voraussetzung um die nächste Säule, eine globale digitale Identität einzuführen. Diese mittels einer Impfung zu verabreichen bedarf wohl einer grossen Notlage (wie z.B. in Bangladesh) damit die Menschen sich das gefallen lassen. Es stellt sich die Frage, wie weit sie die gegenwärtige Krise treiben wollen, um die Menschen weich zu klopfen.
Wir müssen dieses Vorhaben zu Fall bringen.

Was ist sustainable Development?

Die indigenen Völker sind zum alternativen Klimagipfel gekommen, um gegen die Konzerne zu demonstrieren, die ihre Länder rauben und ihre Existenz zerstören und die sich beim COP25 treffen, um die Transformation der Weltökonomie voranzutreiben, die sie sustainable Development nennen.

Bericht vom Climate March in Madrid https://www.democracynow.org/2019/12/9/madrid_climate_march_cop25

„Wir indigene Völker haben immer sustainable, in Harmonie mit der Natur, gelebt. In euren Ländern hat man nie gelernt, sustainable zu leben. Ihr wollt immer mehr und mehr haben. Wir sind von unseren Traditionen her sustainable. Diese habt ihr uns mit der Kolonisierung genommen . Wir sind hier als Führer eines Sustainable Movement und nicht als Opfer der Klimakatastrophe.“

https://www.democracynow.org/2019/12/9/madrid_climate_march_cop25

„Wir sind hier um Solidarität zu zeigen mit den Menschen von Chile, Kolumbien, Equador, Brasilien, die den climate Kapitalismus bekämpfen, Menschen, die für ihr Land ihre Wälder und gegen Neoliberalismus kämpfen , gegen Imperialimus, gegen die USA und deren White Suprematism und Militarisierung“

Wenn Greta Thunberg wirklich ernst meinte, was sie auf der COP25 sagte:

„Wir müssen auf die Indigenen Völker hören. „

müßte sie sich von ihrer zentralen Forderung nach Klimaneutralität verabschieden.

Die junge Klimabewegung FFF und Extinction Rebellion wollen eine CO2-Steuer und „Null Netto“ oder „Klimaneutralität“. Letztere hat die neue Präsidentin der EU-Kommission, von der Leyen, für 2050 angekündigt. FFF wollen dasselbe, nur schneller für 2035 und Extinction Rebellion für 2025.

Dies ist auch das Ziel des Finanzkapitals, wie ein wichtiger Vertreter desselben Marc Carney, vormals Leiter der BIZ und jetzt Leiter der Bank of England sagte.

„I would like to focus on a few of the actions that the Bank will take to enable the new economy; ….. to support the UK’s transition to a carbon-neutral economy.“ S.2

„Enable, Empower, Ensure: A New Finance for the New Economy“

Das erstaunt nicht , wenn man weiß, daß der usprüngliche Initiator der globalen Klimabewegung das anglo-amerikanischen Finanzkapital zusammen mit den großen Ölmagnaten war und ist, ( siehe: https://regenbogen-krieger.net/2019/05/05/zur-klassenanalyse-der-un-umweltorganisationen/ ) .

„So-called Climate Change, aka Global Warming, is a neo-malthusian deindustrialization agenda originally developed by circles around the Rockefeller family in the early 1970’s ….. In my book, Myths, Lies and Oil Wars, I detail how the highly influential Rockefeller group also backed creation of the Club of Rome, Aspen Institute,Worldwatch Institute and MIT Limits to Growth report. A key early organizer of Rockefeller’s ‘zero growth’ agenda in the early 1970s was David Rockefeller’s longtime friend, a Canadian oilman named Maurice Strong. Strong was one of the early propagators of the scientifically unfounded theory that man-made emissions from transportation vehicles, coal plants and agriculture caused a dramatic and accelerating global temperature rise which threatens civilization, so-called Global Warming. As chairman of the 1972 Earth Day UN Stockholm Conference, Strong promoted an agenda of population reduction and lowering of living standards around the world to “save the environment.“

https://www.globalresearch.ca/climate-change-panic-scenarios-killing-scientific-debate-the-dark-story-behind-global-warming/5657172

Dieselben , die verantwortlich sind für die Zerstörungen der Umwelt, des Klimas und das Artensterben, haben also die globale UN-Klimabewegung initiiert.

Dies ist aber keineswegs im allgemeinen Bewußtsein, ganz im Gegenteil:

Die junge Klimabewegung FFF und Extinction Rebellion wähnen sich in ihrem Widerstand gegen die Klimakatastrophe als Gegner der Reichen, der Industrie und der Profiteure und merken nicht, wie sie mit ihrem Systemchange nur die Speerspitze spielen für eine große Transformation der globalen Ökonomie hin zu einer Carbon-neutralen Ökonomie, einem gobalen Systemchange, der gesteuert wird vom Finanzkapital und der bereits in vollem Gange ist.

„The City of London has maintained its pre-eminence by innovating. This was as true in the First Industrial Revolution when finance oiled the pistons of the steam engines, as it is today at the dawn of the Fourth Industrial Revolution, with the advent of cloud computing and the robosapien fund manager.“ S.8

Carney Rede, Enable, Empower….

Die 4.industrielle Revolution, mit der die City of London ihre Vormachtstellung halten will, unterscheidet sich wesentlich von der 1. industriellen Revolution, die ebenfalls unter ihrer Regie durchgeführt wurde. Damals führte die industrielle Revolution zur Befreiung aus dem Feudalismus mit den politischen Freiheiten des bürgerlichen Systems , heute führt uns das anglo-amerikanische Finanzkapital wieder zurück in einen Neofeudalismus, einen neuen Totalitarismus, ermöglicht durch digitale Technologien, die im diametralen Gegensatz stehen zu Emanzipation und Befreiung.

Nicht das Klima führt zum Zusammenbruch, sondern der Grundwiderspruch des Kapitalismus

Als grundlegendes Problem, das angeblich für die CO2 Emissionen verantwortlich sein soll, diagnostizieren die Herrschenden das Auseinanderfallen von (oder keine Balance zwischen) Produktion und Konsumtion:

Agenda 21 auf S.31

https://www.youtube.com/watch?v=pMbeYJgH_6g#t=31m28s

Der aktuelle UN-Meinungsführer auf dem Climate Summit ( COP 24) in Katowice Stuart Scott macht ebenfalls den Markt als Vermittler des Kreislaufs von Produktion und Konsumtion, der nicht mehr funktioniere, verantwortlich für die Zerstörung des Klimas.

Noch deutlicher wird der Ideengeber für die Grüne Agenda, Technocracy. Die Agenda21 stützt sich auf die Theorien von „Technocracy „, die in den 30ger Jahren als Reaktion auf die Grosse Depression 1929 entstanden sind und in denen sie Lehren aus dieser gezogen haben.

https://www.technocracyinc.org/

In diesem Film https://vimeo.com/168119227#t=17m20s erläutert ein Theoretiker von Technocracy das Problem des Auseinanderfallens von Produktion und Konsumtion, das im Zentrum der technokratischen Strategie steht. Eine ausführliche Auseinandersetzung damit findest du hier: https://regenbogen-krieger.net/2019/01/17/global-warming-technokratischer-faschismus/

Wir haben es hier mit dem unauflöslichen Widerspruch des Kapitalismus zu tun, den Marx als Gesetz des tendenziellen Falls der Profitrate analysiert hat.

Der „Fall der Profitrate “ ist das unausweichliche Schicksal des Kapitalismus, weil die Technologisierung zur Folge hat, daß immer weniger Arbeiter beschäftigt werden und die Investitionen in die Maschinen im Verhältnis immer größer werden.

Der Kapitalismus ist sein eigener Totengräber

Der hochtechnisierte Kapitalismus ist am Ende. Er kann die Menschen nicht mehr ernähren.Die Alternative, bei der die Technologieentwicklung den Arbeitern zugute käme, wäre radikale Arbeitszeitverkürzung. Das sprengt jedoch die Schranken der Profitproduktion.

Bisher war die Generierung von Profit im Kapitalismus davon abhängig, nützliche Produkte für die Reproduktion des Menschen und die Reproduktion der Produktion herzustellen. Seit den 70ger Jahren ist die herrschende Kapitalistenklasse dabei, sich von dieser Grundlage des Profits, der Reproduktion des Menschen zu verabschieden.

Wenn der Kapitalismus die Reproduktion des Menschen nicht mehr gewährleisten kann, muß er abtreten!

Jahrhunderte lang wurde der Kapitalismus damit gerechtfertigt, daß er mit der industriellen Revolution und der Entwicklung der Produktivkräfte die Menschheit vom Hunger befreien würde.

Das war auch die Theorie von Karl Marx. Heute hat die Geschichte bewiesen, daß nichts falscher ist als das. Der Kapitalismus hat mit seinen hochtechnologisierten Kriegen und der Entfesselung des Vorherschaftsstrebens so viele Millionen Tote geschaffen, wie nie in der Geschichte zuvor. Er hat mit seinen imperialistischen Raubzügen und der Ausplünderung der Ressourcen anderer Länder historisch unvergleichlich viele Menschen in den Hunger gestoßen. Heute hungern mehr als eine Milliarde Menschen. Heute ist der Kapitalismus mit der hochtechnisierten Produktion an dem Punkt angelangt, daß er auch in den kapitalistischen Zentren einen Großteil der Menschen nicht mehr braucht und er diese nicht mehr ernähren kann.

Das ist der endgültige Zeitpunkt, wo er abtreten müßte.

Aber die herrschende Klasse hat aus der großen Wirtschaftskrise 1929 gelernt und einen Plan entwickelt, wie sie den Grundwiderspruch des Kapitalismus überwinden und ihre Herrschaft aufrechterhalten kann. Seit Anfang der 70iger Jahre wurden unter Führung des Finanzkapitals mehrere Organisationen wie der Club of Rome, WWW, etc gegründed und die UN Klima Konferenzen ins Leben gerufen , die diesen Plan der Transformation des Kapitalismus unter Beibehaltung des Ausbeutungssystems, umsetzen sollten.

Zynischerweise wurde diesem Plan, der seit 1992 UN-Aktionsplan für das 21. Jahrhundert (Agenda21) ist, der wohlklingende Name „Sustainable Development“ gegeben und ihm die schönsten Ziele zugeschrieben, wie Beseitigung des Hungers, Beseitigung der globalen Ungerechtigkeit und Unterentwicklung. Er ist aber in Wirklichkeit genau das Gegenteil davon.

Das kapitalistische Ausbeutungssystem, das für den Hunger und die Umweltzerstörung verantwortlich ist, wird in diesem Plan nicht nur beibehalten, sondern effektiviert und auf alle Bereiche der Natur, der Umwelt und des Klimas ausgedehnt. Es handelt sich um eine „Finanzialisierung“ der gesamten Natur. Siehe auch https://regenbogen-krieger.net/2019/03/13/gruner-imperialismus/

Wir können es nicht zulassen, daß die Reproduktion des Menschen, die bisher die Grundlage der kapitalistischen Profitproduktion war, von einer kleinen Clique, die uns enteignet haben und die sich des Großteils der von uns geschaffenen Reichtümer bemächtigt haben, zu einer Schranke erklärt wird und sie mit ihrem vielen Geld eine Wirtschaftstransformation betreiben, für die die Reproduktion des Menschen noch nicht einmal mehr als Grundlage der Profitproduktion eine Rolle spielt.

Der Systemchange, den die anglo-amerikanische Macht-Elite derzeit umsetzt

1. Die Agenda der Bevölkerungsreduktion

Die ganze Agenda 21 ist durchdrungen vom Gedanken der Bevölkerungsreduktion. Weil der Kapitalismus den Großteil der Menschen nicht mehr ernähren kann, muß nicht der Kapitalismus verschwinden, sondern die Menschen.

In einer Rede auf dem World Economic Forum in Davos sagte Prince Philip, als er Präsident des World Wildlife Funds International war:

„You cannot keep a bigger flock of sheep than you are capable of feeding. In other words, conservation may involve culling in order to keep a balance between the relative numbers in each species within any particular habitat. I realize that it is a very touchy subject, but the fact remains that mankind is part of the living world and the apparently unending growth of the world’s human population can only end in a crisis for all life on earth.“ S.10 des pdf

Aus dem Buch von William Engdahl:Myths, Lies & Oil Wars, zum Download: Kapitel 5

Der Kapitalismus beseitigt den Hunger, indem er die hungernden Menschen beseitigt. Siehe auch https://regenbogen-krieger.net/2019/06/12/global-warming-die-religion-eines-technokratischen-feudalfaschismus/

2. Schaffung eines fiktiven globalen Produkts : Reduzierung von CO2 Emissionen.

  • Dieses Produkt ist global, weil CO2 Emmissionen auf der ganzen Welt entstehen.
  • Dieses Produkt ist unabhängig vom Markt. Sein Preis wird nicht über den Markt, sondern politisch festgelegt.
  • Die Realisierung von Gewinn ist dabei nicht abhängig von der Konsumtion von Gebrauchgütern, wie bisher, sondern von der Einsparung von CO2 . Und dieser Gewinn ist beträchtlich, weil die Investitionen zur Transformation der Ökonomie beträchtlich sind. „Und die Governors der Bank of England und der Banque de France, Mark Carney und François Villeroy de Galhau, riefen die financial community auf, die Risiken der Transformation zu einer „low-carbon economy“ zu managen sowie zu einer ‘massive reallocation of capital’, um zu verhindern, daß die globale Erwärmung über 2°C maximum steigt…… Der  „business case for nature“ ist klar. Während ihr wahrer Wert preislos ist, liefert die Natur der globalen Ökonomie Dienste im Wert von geschätzten $125 trillion per year — 2 Drittel mehr als das globale GDP. “ Übersetzt aus: https://medium.com/wwftogetherpossible/only-business-unusual-can-save-us-now-e19c15f6e7b3
  • Das neue Produkt ist fiktiv, weil der angebliche Nutzen für die Menschheit darin besteht, die Klimakatastrophe, die angeblich das Leben auf der Erde bedroht, abzuwenden. Die Bedrohung allen Lebens durch eine CO2 bedingte Erwärmung ist jedoch eine nicht bewiesene Hypothese bzw eine Erfindung. Die Sonne, die entscheidende Kraft, die die Temperaturentwicklung der Erde beeinflußt, wird in allen IPCC Klimamodellen außer Acht gelassen. (Der einzig wahre Kern in dieser Massenhysterie, die den Weltuntergang im Zuge der Klimakatastrophe kommen sieht, ist die Angst der herrschenden Klasse vor dem Untergang des Kapitalismus. „The Tragedy on the horizon“ Marc Carney.)

Durch die Verwandlung von Emissionen in eine Ware in Form von Emissionszertifikaten, mit denen an Börsen gehandelt wird, ist die Fiktion zu einer ökonomischen Realität geworden.

Aber damit ist „Die erste globale Revolution“(Alexander King, Mitgründer des Club of Rome) , die Herstellung einer „Carbon-Neutralen Ökonomie“ noch lange nicht vollbracht.

3. Die technokratische Transformation des Kapitalismus, die Abschaffung von Markt und Geld

Stuart Scott erklärt auf der COP24 in Katowice, daß der Markt , der den Kreislauf von Produktion und Konsumtion vermittelt, überholt und das Geld ein Virus des Bewußtseins sei, das abgeschafft gehört, (siehe auch:https://regenbogen-krieger.net/2019/03/26/gegen-einen-systemchange-im-interesse-von-blackrock-und-konsorten/) um die Klimakatastrophe abzuwenden.

Der Hauptverantwortliche allen Übels sei das Geld und die dazugehörige Ökonomie, die er Neo-Classische oder Mainstream-Ökonomie nennt.


„Geld sei der Virus des Geistes, der die Menschheit für die eigene Reproduktion benutzt.“ https://www.youtube.com/watch?v=pMbeYJgH_6g#t=29m28s

Das klingt antikapitalistisch, ist es aber nicht. Er nennt diese Ökonomie auch „J.P.Morgan-Ökonomie,“ womit er den Eindruck erwecken will, als ob das Finanzkapital angegriffen werden soll, was pure Augenwischerei ist.

Die „Neo-Classische Ökonomie“, die zur Disposition steht, sei gekennzeichnet durch den völlig veralteten Kreislauf von Produktion und Konsumtion. Der Markt, in dem der Kreislauf von Produktion und Konsumtion über das Geld vermittelt wird, soll demnach abgeschafft werden.

Nicht die Ausbeutung, welche die Ursache des „Ungleichgewichts zwischen Konsumtion und Produktion“ ist, soll abgeschafft werden, sondern der Markt und das Geld. Das entspricht ganz dem Programm von Technocracy. Der Warencharakter aller Elemente von Produktion und Konsumtion, die über den Markt, vermittelt über das Geld, ausgetauscht werden, ist ein Wesensmerkmal des Kapitalismus. Die Abschaffung des Marktes und des Geldes bedeutet, Konsumtion und Produktion mittels Regulierung bzw einem Plan in Übereinstimmung zu bringen. Auch die Lohnarbeit, die Tatsache, daß die Arbeitskraft eine Ware ist, wie alle anderen Waren auch, ist die spezifisch kapitalistische Form der Ausbeutung- würde abgeschafft, was zu einer neuen Form der Ausbeutungsgesellschaft führt.

Da unser politischen Systems mit den Postulaten der Freiheit und Gleichheit und der parlamentarischen Demokratie, sowie unser Rechtssystem darauf beruht, daß wir alle formal gleiche Warenbesitzer sind, steht die politische Freiheit sowie der Rechtsstaat zur Disposition.

4. Klimaneutralität – ein Instrument zur Steuerung der Ökonomie

Bei dieser Transformation spielt das Ziel der Klimaneutralität eine wesentliche Rolle.

Was ist Klimaneutralität?

„Handlungen und Prozesse, durch die Treibhausgase freigesetzt werden, haben eine die globale Klimakrise verstärkende, also vereinfacht ausgedrückt „klimaschädigende“ Wirkung. Im Gegensatz dazu haben Handlungen und Prozesse, die keine Treibhausgasemissionen verursachen oder deren Emissionen vollständig kompensiert werden können, keine das Klima beeinflussende Wirkung; sie werden vereinfacht als klimaneutral oder treibhausga sneutral bezeichnet…..Die klimaschädigende Wirkung anderer Treibhausgase als CO2 kann in die Wirkung einer entsprechenden Menge CO2 umgerechnet werden (CO2-Äquivalent) und dann auf dem beschriebenen Weg der technischen oder biotischen Kompensation wieder aus der Welt geschafft werden. …….. Zum einen ist das möglich durch eine entsprechend dimensionierte Emissionsvermeidung an anderem Ort (z. B. durch die Mitfinanzierung eines Projektes zur Gewinnung erneuerbarer Energie), also durch technische Kompensation. Ebenso ist eine biotische Kompensation durch sogenannte Senkenprojekte möglich: Es wird irgendwo auf der Erde eine zusätzliche, dauerhafte Kohlenstoffsenke finanziert, zum Beispiel eine zusätzliche Aufforstung, deren Fläche so zu bemessen ist, dass die neu wachsenden Bäume nach z. B. zehn Jahren eine CO2-Menge der Luft entzogen haben werden, die der zu kompensierenden CO2-Emissionsmenge entspricht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaneutralit%C3%A4t

Klimaneutralität impliziert,

A) daß CO2 Emissionen eine Ware sind und einen Preis haben. Mit den Emissionszertifikaten, die an den Börsen gehandelt werden und die beim Klimagipfel 2010 diskutiert und dann eingeführt wurden, hat das angefangen und soll auf die ganze Ökonomie ausgedehnt werden. Die Resolution des alternativen Klimagipfel 2010 in Cochabamba hat dazu bereits das Nötige gesagt und für linke Aktivisten verbietet es sich, hinter diese Kritik zurückzufallen https://regenbogen-krieger.net/2019/03/13/zu-fridays-for-future/

“ 2004 wurde in der Durban Declaration, die von hunderten von sozialen Organisationen, unabhängigen Wissenschaftlern und Umweltaktivisten unterzeichnet wurde, festgestellt: ‚die Geschichte wurde Zeuge, wie das Land, die Ernährung, die Arbeit, die Wälder, Wasser, Gene und Ideen zur Ware gemacht wurden. Der Handel mit Carbon tritt in die Fußstapfen dieser Geschichte und verwandelt die Carbon-Kreislauf-Kapazität der Erde in eine Ware, die auf den internationalen Märkten gekauft und verkauft wird. In dem Prozeß der Erschaffung dieser neuen Ware fällt Carbon, die Fähigkeit und das Vermögen der Erde das Klima zur Bewahrung des Lebens und der Menschen aufrecht zu erhalten in die Hände derselben Unternehmen, die das Klima zerstören‘. „Aus der Working Group Carbon Market Dangers

Diese Kritik haben die indigenen Gruppen auf dem Alternativen Klimagipfel in Madrid 2019 wiederholt.

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-630801.html

B) CO2 Emission , eine falsche Abstraktion

Das Klima zu einer Ware zu machen, führt zu einer falschen Abstraktion. Alle Umweltzerstörung und Artensterben wird auf CO2 bedingte Erhöhung der globalen Temperatur zurückgeführt. Damit das Klima zu einer Ware gemacht werden kann, bedarf es eines allgemeinen Maßstabs , der eine Bewertung ermöglicht, um einen Preis zu fixieren, womit von den wirklichen Ursachen des Artensterbens z.B. durch GMO, Glyphosat, Handystrahlung, Biodiesel abstrahiert wird.

Diese Reduktion auf eine einzige meßbare, verallgemeinerbare Größe: Reduktion von CO² Emmissionen, auf die andere Emissionen und Verschmutzungen umgerechnet werden, verdankt sich einzig und allein der Instrumentalisierung der Umweltverschmutzung, der Pollution als handelbares Objekt, als Ware. Damit dieses zu einer Ware gemacht werden kann, bedarf es eines allgemeinen Maßstabs , der eine Bewertung ermöglicht, um einen Preis zu fixieren. Es ist ähnlich wie bei der abstrakten Arbeit, die ebenfalls von den unterschiedlichen konkreten Arbeiten abstrahierte, um die verschiedenen Gebrauchswerte vergleichbar zu machen , zu bewerten, auszutauschen und zur Quelle von Profit zu machen. Der Unterschied zu den Gebrauchswerten der herkömmlichen Waren, ist hier, daß der Gebrauchswert der Einsparung von CO2 – Emissionen, rein fiktiv ist und der Nutzen kein materieller sondern ein gesellschaftlicher ist, nämlich als Herrschaftsinstrument für die Kapitalistenklasse, Steuerungsinstrument der Ökonomie zu dienen.

C) Artensterben wird nicht verhindert

Da das Artensterben so von den wirklichen Ursachen abgetrennt ist, werden diese auch nicht beseitigt und die Behauptung, mit CO2 Reduktion Artensterben zu bekämpfen, verkommt zu einer manipulativen Propaganda.

D) Klimaneutralität reproduziert die Klassenspaltung

Selbst wenn man das Ziel teilt, daß CO2 reduziert werden müsse, führt der Handel damit nicht zur Reduktion, weil sich der Emittent freikaufen kann. Der CO2 Footprint ist durch die Möglichkeit, sich freizukaufen, eine Frage des Geldes. Die Reichen, die für Kompensationsmaßnahmen das nötige Geld haben, können weiter emittieren. Sie können die Mehrkosten darüber hinaus auf die Preise abwälzen. Heute kaufen große Firmen Wälder auf. Ein riesiges neues Geschäftsfeld ist für Fonds entstanden, die klimapositive Aktivitäten z.B. Aufforstung betreiben , in die sich emittierende Firmen einkaufen, um auf NettoNull zu kommen. Womöglich hat Bolsonaro ausnahmsweise nicht gelogen als er sagte , daß die großen Amazonasbrände im Sommer 2019 durch Umweltschützer gelegt wurden.

Der Normalbürger kann sich nicht freikaufen, ganz im Gegenteil. Er muß mit CO2 Steuer und Preiserhöhungen dafür bezahlen, daß das „Return of Investment“ für die riesigen Investitionen gesichert wird. Schon wurde uns angekündigt, daß uns eine Benzinpreiserhöhung um 70ct bevorsteht. Da die Bepreisung der CO2-Emissionen eine politische Frage ist und nicht vom Markt bestimmt wird, andererseits der Konsument, durch Ausschluß von lebensnotwendigen Gütern bestraft werden kann, kann er gezwungen werden, jeden Preis zu bezahlen. Es eröffnet sich so ein neues Ausbeutungs-Eldorado, wovon Kapitalisten bisher nur träumen konnten.

E) Globale Klimaneutralität erfordert einen Weltstaat

Klimaneutralität bedeutet CO2 Neutralität und kann nur hergestellt werden, wenn der Carbon Footprint aller Wirtschaftsteilnehmer festgestellt wird, um diesen miteinander zu verrechnen und die allgemeine CO2 Bilanz zu ermitteln. Das erfordert eine Registrierung und Überwachung aller Prozesse der Produktion und Konsumtion im Hinblick darauf, ob sie CO2 positiv oder negativ sind. Nur eine zentrale Steuerungsinstanz ist in der Lage, die getrennt voneinander stattfindenden Prozesse der verschiedenen Wirtschaftsteilnehmer in Produktion und Konsumtion miteinander in Beziehung zu setzen, zu verrechnen und dahin zu steuern, daß die ehrgeizigen Ziele der Reduktion der CO2 Emmissionen, die M. Carney zur Erreichung einer Carbon Neutrale Ökonomie auf 45% ( seit 2010) beziffert (S.10), umgesetzt werden.

Jedes Land hat sich auf Klimaneutralität verpflichtet und kann diese für das eigene Land erreichen. Für die Klimaneutralität des ganzen Planeten ist die Steuerung der globalen Ökonomie notwendig. Das ist nur möglich mit einem Weltstaat. Wer Klimaneutralität unterstützt, setzt sich für einen Weltstaat ein. Das ist die Neue Weltordnung, ein Ziel, an dem das Finanzkapital schon seit über 100 Jahren arbeitet.

Aber diese Implikation ihrer Forderung nach Klimaneutralität wird die Klimabewegung weit von sich weisen, denn wer NWO oder Weltstaat auch nur in den Mund nimmt, ist Verschwörungstheoretiker . Diese Tabuisierung von Begriffen ist gleichbedeutend mit einem Denkverbot und antiaufklärerisch. Es dient der Verdummung. Seit vielen Jahren wurde die linke Bewegung infiltriert und abgerichtet, damit sie reif wird, die Ziele der Machtelite zu verfolgen, ohne sich dessen bewußt zu sein.

Sie wissen nicht, was sie mit Ihrer Forderung nach Klimaneutralität aussprechen und geben in ihrer Naivität dem Finanzkapital einen Freifahrtsschein.

„Da allein der Gesamtgehalt an Treibhausgasen in der Atmosphäre für das Ausmaß der globalen Erwärmung entscheidend ist, können durch Ausgleichsmaßnahmen an anderer Stelle ebenfalls rechnerisch klimaneutrale Prozesse verwirklicht werden. Auch hier sind allerdings eine umfassende Bilanzierung und Kontrolle notwendig, um sicherstellen zu können, dass Emissionen an einem Ort tatsächlich Einsparungen in gleicher Menge an einem anderen Ort entsprechen. Man spricht in diesem Zusammenhang von Klimaneutralität durch Kompensation: „

http://www.climateline.com/klimaneutral.html

Hört sich doch plausibel an. Keiner denkt sich was dabei.

Das Finanzkapital entspricht ja nur den Wünschen der jungen Klimabewegung, wenn es daran geht, den CO2 Footprints eines Jeden festzustellen, denn das ist die Voraussetzung für die Herbeiführung der Klimaneutralität.

Es müssen alle Bestandteile eines Produkts , alle Prozesse der Produktion, Verteilung, Transport und Konsumtion, sprich der gesamte wirtschaftliche Ablauf bis in jede Einzelheit zerlegt und einem Monitoring und einer Analyse unterzogen werden, um die CO2-Wertigkeit zu bestimmen.

Die „City of London“ als Steuerungsbehörde der globalen Carbon neutralen Ökonomie

Marc Carney, vormals Leiter der BIZ und jetzt Leiter der Bank of England beschreibt in seinem Artikel „Enable, Empower, Ensure: A New Finance for the New Economy“ die Maßnahmen, die das Finanzkapital unternimmt, um eine „carbon-neutral economy“ zu erreichen. Carney, M (June 2018)

Es wird klar, daß ganz im Gegensatz zu den Aussagen von Stuart Scott, der so tut als stünde das propagierte Sustainable Development mit seiner Kritik am Geld und der alten zu überwindenden Ökonomie, die er „JP-Morgan Ökonomie“ nennt, im Gegensatz zum Finanzkapital, das Finanzkapital vielmehr die bestimmende Kraft ist, von der die Transformation zu einer Carbon-neutralen Ökonomie ausgeht und die diese steuert und gestaltet.

Es ist das Finanzkapital, das die Unternehmen auf ihre CO2-Emissionen überwacht und kontrolliert und die Firmen durch Gewährung von Investments oder Verweigerung von Krediten anhält, daß die Vorgaben der CO2 Einsparungen eingehalten werden.

“ the Prime Minister announced legislation that would make the UK the first G7 country to commit to net zero emissions by 2050. The changes required to achieve this are enormous. Carbon emissions will have to decline by 45% from 2010 levels over the next decade. This will require a massive reallocation of capital creating unprecedented risks and opportunities. As one example, it is estimated that annual investment in sustainable infrastructure could top £20 billion for decades. Firms that align their business models to the transition to a carbon-neutral world will be rewarded handsomely; those that fail to adapt will cease to exist.“ S.10

Aus Carneys Rede: Enable, Empower….

Wer nicht mitmacht, wird aufhören zu existieren.

Das erste, was von der Firmen verlangt wird, ist die Offenlegung ihrer Prozesse in Bezug auf CO2 Emmissionen. Dazu gibt es die globale Institution TCFD , Task Force on Climate related Disclosures, die Standards für Klima bezogene Offenlegungen erarbeitet hat und weiter entwickelt.

Nach der Pariser Klimakonferenz 2015 hat die Bank zur Offenlegung der Klima relevanten finanziellen Risiken aufgerufen:

„Four years ago in the run-up to the Paris Climate accord, the Bank called for improved financial disclosure of climate-related financial risks in order to break the Tragedy of the Horizon.“S.11

Auf der Forderungsseite der TCFD, d.h. derjenigen , die die Offenlegungen erhalten, befinden sich die größten Banken der Welt.

„On the demand side, current supporters of the TCFD control balance sheets totalling $120 trillion and include the world’s top banks, asset managers, pension funds, insurers, credit rating agencies, accounting firms and shareholder advisory services.“ S11

Das bedeutet, die oberste Überwachungsbehörde fǘr die CO2 footprints und die Klimaneutralität ist das internationale Finanzkapital.

Die Offenlegungen sind zur Zeit noch freiwillig. 1100 G20 Firmen machen mit. Aber in der Zukunft wird das Pflicht.

„In the future, to achieve a carbon-neutral economy, disclosure must become mandatory“.S.11

Offenlegung ist erst der Anfang, Analyse muß über die Statik hinaus zur Strategie gehen.

„Disclosure is just the start. Analysis needs to go beyond the static to the strategic.“ S.11

„Transition risks result from the huge adjustments required to create a low-carbon economy. Changes in policies, technologies and physical risks will prompt a reassessment of the value of a large range of assets as new costs and opportunities become apparent. The longer meaningful adjustment is delayed, the more transition risks will rise.“ S.11

Die Übergangsrisiken entstehen aus den großen Umstellungen, die notwendig sind, um eine Low-Carbon Ökonomie zu entwicklen. Veränderungen in Politiken, Technologien und physische Risiken werden der Anlaß für eine Neubewertung einer großen Anzahl von Vermögenswerten sein, wenn sich neue Kosten und Gewinnmöglichkeiten abzeichnen.

Es wäre ja auch nicht zu verantworten, wenn den Banken neue Gewinnmöglichkeiten, nach denen die „Assets“ bewertet werden, entgehen.

“ The nature of climate risks mean that the biggest challenge is in assessing the resilience of firms’ strategies to transition risks.“ S.11

Die größte Herausforderung liegt in der Bemessing der Belastbarkeit der Firmen Strategien in Bezug auf die Übergangsrisiken . Wie diese Risiken aussehen, bleibt hier offen, wir erfahren nur, daß sie groß sind. Es läßt sich nur erahnen, daß ein Übergang zu einer regulierten Wirtschaft sowohl für die Unternehmer, die ihre Unternehmensentscheidungen bisher frei fällen konnten, als auch für die übrigen Bürger, massive Eingriffe bedeutet, die hier als unbekannte Übergangs-Risiken erscheinen. Für die Unternehmen werden diese Risiken begleitet von großen „Opportunities“ d.h. großen Gewinnschancen, die für den Rest ausbleiben. Im Gegenteil, kleine Eigentümer müssen z. B. der Einrichtung von Naturschutzgebieten weichen, die hinterher großen Firmen z.B. zur Produktion von Biodiesel zugeschrieben werden. Die Angriffe auf das kleine Privateigentum beschreibt Rosa Koire in dem Buch „Behind the green mask: The UN Agenda21“ https://www.youtube.com/watch?time_continue=96&v=s1IacmUWVa4&feature=emb_logo

Diese neuen Zumutungen müssen wir beantworten nach dem Muster der Gelbwesten, die auf die Klimaschutz bedingte Benzinpreiserhöhung die richtige Antwort gefunden haben. Ganz im Gegensatz zu FFF & Co, die so fanatisert wurden, daß sie sich auf die andere Seite der Barrikade geschlagen haben und nichts sehnlicher fordern als Klimaneutralität und CO2-Steuer. Sie lassen sich wunderbar gegen die widerständigen Unternehmen und andere Bürger als Druckmittel für die Transformation ins Feld führen. Die neue Klimabewegung ist eine massive, globale Risikominimierung , die dem Finanzkapital mit Sicherheit einiges wert war und ist.

Es wird einen Stresstest des UK-Finanzsystems auf Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene climatische Wege geben. …Dieser Stresstest wird im Jahr 2021 abgeschlossen sein.

„And today the Bank is going much further. ……. they will stress test the UK financial system for resilience against different climate pathways. The design of this stress test will start in the autumn, and the tests will be completed in 2021. The stress test will reveal the UK financial system’s ability to withstand the financial risks from climate change that arise from the increased frequency of weather events and from the transition to a carbon-neutral emission economy. The test will motivate firms to address data gaps and to develop cutting-edge risk management consistent with a range of possible climate pathways: ranging from early and orderly to late and disruptive. This test will be the first of its kind to integrate climate scenarios with macroeconomic and financial models.“ S.12

Der Stresstest wird die Belastbarkeit des UK Finanzsystems gegenüber den finanziellen Risiken von Climate-change deutlich machen, die von der anwachsenden Häufigkeit von Wetterereignissen und von dem Übergang zu einer Carbon-neutralen Ökonomie herrühren. Dieser Test wird Firmen motivieren, Datenlücken aufzuzeigen und ein cutting-edge Risikomanagement zu entwickeln, das verschiedenen möglichen „klimatischen Wegen“ entspricht: Angefangen von früh, ordentlich, zu spät und zerstörend. Dieser Test wird der erste seiner Art sein, der klimatische Szenarien mit makroökonomischen Modellen integriert.

Hier wird nur allzu deutlich , daß es nicht um klimatische oder Wetter-Szenarien geht, sondern daß „pathways“ für Klimaszenarien nur ein Deckname ist für verschiedene Wege bei der Transformation des Wirtschaftssytems, schließlich geht es um einen Stresstest für das UK Finanzsystem mit makroökonomischen Modellen, also Modelle für die ganze Wirtschaft und nicht um eine Flut oder Unwetterkatastrophe, die nie das ganze Wirtschaftssystem betrifft.

Für diese Transformation werden verschiedene Wege untersucht, damit der beste für die Banker ausgesucht werden kann.

Eine große Krise könnte den Durchbruch bringen

Womöglich ist der zerstörende Weg am besten. Dieser Meinung war auch Stuart Scott mit seiner Assistentin, die von der heilenden Wirkung von Schocks redet, die notwendig seien, um ganz neue Wege des „Operating“ freizusetzen.


https://www.youtube.com/watch?v=R8PWkZ7FB5s#t=28m10s

Stuart Scott konkretisiert : Ein Kollaps des weltweiten Finanzsytsem stünde uns bevor. Das wäre ein schreckliches Ereignis , so korrigiert er seine weniger heuchlerische Assistentin, die aus dem Nähkästechen geplaudert hat und von wünschenswerten Schocks sprach, die der seit Jahren vorbereiteten Transformation der Ökonomie endlich zum Durchbruch verhelfen würde.

Für die City of London wäre es ein leichtes, eine solche große Krise heraufzubeschwören, nicht zuletzt, weil das Finanzsystem seit geraumer Zeit vor dem großen Crash steht.

Als weitere Innovationen, um das Finanzsystem als Regulationsbehörde der neuen Carbon neutralen Ökonomie zu befähigen, nennt Carney:

  • Den Ausbau von Künstlicher Intelligenz
  • und die Einführung einer Krypto Währung

1. Ausbau von Künstlicher Intelligenz:

AI wird bereits für Speicherung und Analyse von Daten eingesetzt:

„The Bank’s management and analysis of data is critical to our effectiveness as regulators and to the City’s competitiveness. The Bank now receives 65 billion data points each year of firm-related information. To put that into context, reviewing it all would be the equivalent of each supervisor reading the complete works of Shakespeare twice a week, every week of the year.“ S.9

Aus Carneys Rede Enable, Empower….

Zur Zeit werden die regulatorische Eingaben noch von Hand gemacht.

„For firms while the Cloud and AI have reduced the costs of storage and analysis, producing regulatory submissions is still labour intensive and costs the industry an estimated £2-4.5 billion per year. “ S. 9

Er redet hier von der ganzen Industrie.

Die Bank sieht es als ihre Aufgabe an, mit Hilfe von Cloud und AI die Regulierung der Firmen voranzubringen:

„This is the new frontier of regulatory efficiency and effectiveness. The PRA is exploring how new technologies could streamline firms’ compliance and regulatory processes while improving our ability to analyse relevant data.

We see opportunities at each of the three stages of the supervisory process:

1. Rule-setting and reporting;

2. Analysis and monitoring; and

3. Setting and communicating a supervisory strategy to mitigate identified risks.

Consider rule setting and reporting compliance. At over 638,000 words, the PRA Rule Book is longer than War and Peace. It is also somewhat less interesting and infinitely more complex.“ S.9

Der Supervisionsprozess beinhaltet

  1. Regeln setzen und reporten
  2. Analyse und Überwachung
  3. Bestimmen und Kommunizieren einer Strategie um identifizierte Risiken zu entschärfen

2. Die „City of London“ als Steuerungsbehörde der neuen globalen Ökonomie

Wer ist die PRA?

Die PRA ( Prudential Regulation Authority) ist eine Abteilung der Bank von England, die 1500 Banken reguliert:

„The Prudential Regulation Authority regulates around 1,500 banks, building societies, credit unions, insurers and major investment firms. „

https://www.bankofengland.co.uk/prudential-regulation/authorisations/which-firms-does-the-pra-regulate

Dabei handelt es sich um Banken auf der ganzen Welt, nicht nur deren Abteilungen in England, wie aus der Mitgliederliste hervorgeht. Hier wird klar, daß die Bank von England an der Spitze der „City of London“ steht, die 1500 Banken der ganzen Welt reguliert. Ihre Aufgaben sollen jetzt auf die Supervision der Industrie ausgedehnt werden. Sie wird zu der Regulierungsbehörde für die neue globale Carbon-Neutrale Ökonomie.

Die Offenlegungen der Unternehmen über ihre Carbon Emissions und über ihre Strategie, diese zu reduzieren, die jetzt noch in der Testphase freiwillig erfolgen, sollen nicht nur für alle verpflichtend werden, sondern das Finanzkapital wird auch nicht warten, bis die Firmen diese Daten bereitstellen, sondern sie wollen sich aktiv diese Daten abholen.

„Our vision is that the Bank could be able to “pull the data on demand” from firms rather than “sit back and wait to receive data” from them. With the right API, Web Portal or Platform, manual interventions could become obsolete,“ S.9

Das alles soll automatisch geschehen, in digitaler Form mit API’s , Web Portalen oder Plattformen.

Die „City of London“ als Supervisor der neuen globalen Ökonomie bestimmt die Regeln und die Firmen weltweit reporten , wie diese Gesetze eingehalten werden.

Sie überwachen mit Hilfe der abgerufenen Daten die Unternehmensprozesse und analysieren diese.

Sie identifizieren Risiken und entwickeln eine Strategie diesen zu begegnen. Das ist eine Entmachtung der Unternehmen, die jetzt nicht mehr über das Schicksal des Unternehmens selbst bestimmen können, zugunsten einer Steuerung der Ökonomie durch das Finanzkapital, eine neue Form der Planwirtschaft in den Händen der größten und skrupellosesten Ausbeuter.

3. Rapides Anwachsen des Energieverbrauchs

Es ist klar, daß hier ungeheure Datenmengen bewegt und ausgewertet werden und daß Machine Learning und Künstliche Intelligenz unabdingbare Voraussetzung dafür sind. Wenn bereits jetzt die Bank ohne regulierendes Eingreifen und ohne die zukünftige verpflichtende Offenlegung der „Climate related data“ der Firmen der Welt „65 billion data points each year of firm-related information“ verarbeitet , dann läßt sich ermessen, daß diese Datenmengen und die digitale Datenverarbeitung mit der verpflichtenden Offenlegung für alle Firmen, von allen klimarelevanten Daten und Prozessen , die überwacht und analysiert werden und der Installation der Regilierungsprozesse, den Steuerungen gemäß der technologisch implementierten Regeln, exponentiell anwachsen werden.

In demselben Ausmaß wird der Energieverbrauch für diese Digitalisierung der ökonomischen Entscheidungsprozesse und deren Auslagerung weg von den einzelnen Unternehmen hin zu einer digitalen, monströsen Steuerungsmaschinerie anwachsen.

Das steht im Widerspruch zu den proklamierten Zielen des „Sustainable Development“ bei dem es angeblich um Energieeinsparung geht und zeigt, daß das Ziel von „Sustainable Development“ nicht die Einsparung von Energie ist, sondern die digitale Steuerung der Ökonomie, wofür ein immenses Anwachsen des Energieverbrauchs eingeplant ist und die Einsparung nur für den Normalverbraucher gilt, dessen Energie-Verbrauch den Bedürfnissen der Planungbehörde entsprechend gesteuert werden kann.

Carney beschreibt hier die Strategie, wie die Erstellung der CO2 Footprints aller Unternehmen in der Produktion, im Dienstleistungssektor und im Handel vonstatten gehen soll, womit aber nur eine Seite der Ökonomie erfaßt ist. Die Seite der Konsumtion ist dabei nur insofern abgedeckt, als die Telekommunikationsfirmen und Energiefirmen die entsprechenden Daten über diesen Bereich liefern. Damit sie das können, bedarf es einer entsprechenden Infrastruktur.

4.) Smart Cities und Internet of Things zur Bestimmung des CO2 Footprints des Konsumenten

Für die CO2 Footprints in der Sphäre der Konsumtion, die wesentlicher Bestandteil der Steuerung der gesamten Ökonomie und der Transformation hin zu einer Carbon-neutralen Ökonomie sind, braucht es Smart Cities und Internet of Things.

Diese sind unabdingbare Voraussetzungen für die Bestimmung des CO2 Footprint eines jeden. In Smart Cities wird mit Smart metern (digitale Stromzähler) in Realtime der Energieverbrauch eines jeden überwacht und kontrolliert. Es findet im Smart Home ein Monitoring der entsprechenden Haushaltsgeräte (Energieverbrauch) statt und so kann der ganze Tagesablauf eines Menschen überwacht werden. Die angeblichen Annehmlichkeiten , wenn automatisch das Licht angeht , wenn der Fernseher überwacht , wie viele Leute davor sitzen, wenn man mit seinen Haushaltsgeräten reden kann und sich der Kühlschrank automatisch meldet, daß keine Butter mehr da ist und womöglich ausgegangene Nahrung automatisch nachbestellt wird, automatisch die Waschmaschine erst dann angeht, wenn die Belastung des Stromnetzes das erlaubt, sind keine wirklichen Verbesserungen für den Nutzer. Im Gegenteil stellt die vollständige W-lan Verstrahlung in jedem Winkel des Hauses, sowie die ergänzenden 5G Netze, die die gesammelten Informationen in größere Entfernungen übertragen, eine massive Gefährdung der Gesundheit dar. Der Überfrachtung der Wohnungen mit W-lan-Geräten liegt genauso wenig wie der Einführung von 5G eine Unbedenklichkeits-Überprüfung der gesundheitlichen Folgen dieser Bestrahlung zugrunde. Viele Studien und die ständig wachsende Anzahl von Elektrosmog-Sensiblen zeigen, daß die Gesundheit durch elektromagnetische Strahlung geschädigt wird.

Das Smart Home schadet dem Menschen. Keiner würde, wenn er gefragt würde, für die angepriesenen Annehmlichkeiten der digitalen smarten Geräte seine Gesundheit aufs Spiel setzen. Deswegen werden die Gesundheitsschäden wohlweislich verschwiegen und tabuisiert. Die Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung sind so gestaltet, daß die biologischen Schäden gar nicht gemessen werden , sondern nur die thermische Wirkung.

Der einzige Nutzen dieser Geräte ist die Überwachung des Bewohners und diese braucht nur die Steuerungsbehörde zur Feststellung des CO2 Footprints.

Die Verkehrswende macht mit shared mobility und dem digitalen Ticketing möglich, festzustellen, ob der CO2 Footprint durch Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel reduziert wird, ob man sein eigenes Auto fährt oder ob man dieses in den Park der Shared Cars einbringt, um die Gesamtanzahl der Autos zu reduzieren.

Shared housing , d.h. Zwangswohngemeinschaften, sind ebenfalls Konzepte für Smart Cities. Diese erzwungene Gemeinschaftlichkeit ist eine einzige Farce und ein Hohn auf die ursprüngliche Bedeutung, weil es um Teilen nicht für die Gemeinschaft der Menschen, sondern zugunsten eines höheren Gutes, der Energieeinsparung, geht, von dem diejenigen profitieren, die sowieso schon alles haben.

Internet of Things
Zukünftig ist bei jedem Produkt ein RFID chip implementiert, auf dem seine digitale ID und sein CO2 Footprint vermerkt sein werden. So kann der Weg zum Konsumeten verfolgt werden. Zusammen mit neuen bargeldlosen Bezahlmethoden z.B. mit dem Handy , mit dem die Person, die dieses Produkt kauft , identifiziert und und deren CO2 Footprint vermerkt ist, kann jeder Kauf überwacht und kontrolliert und perspektivisch reguliert werden. So ist es vorstellbar, daß einem Konsumeten der Kauf eines bestimmten Produkts direkt an der Kasse verweigert wird, weil das sein CO2 Budget überschreitet.

5. Entmündigung des Konsumenten

Bis jetzt hatte jeder Marktteilnehmer als Warenkäufer volle Entscheidungsfreiheit, welche Ware er kaufen will und wurde nur durch die Menge des zur Verfügung stehenden Geldes beschränkt. Zu dieser Beschränkung der unterworfenen Klasse durch immer knapper werdendes Geld, kommt jetzt noch eine weitere hinzu. Bei durchgesetzter Klimaneutralität wird die Freiheit des Konsumenten eingschränkt , der Konsument wird entmündigt. Die neuen Technologien ermächtigen eine Regulierungsbehörde an seiner Stelle zu entscheiden und ihn nach politischen Vorgaben zu bevormunden.
Die angeblich lebensnotwendige Reduktion von CO2 Emmissionen ist eine politische Vorgabe, der sich, wenn ökonomisch implementiert , keiner mehr entziehen kann.

Diese Abschaffung der Freiheit des Warenbesitzers mündet in einen neuen Totalitarismus.
China setzt schon heute die politische Kontrolle des Konsums bzw den Ausschluß von bestimmten Konsumgütern ganz unabhängig von CO2 Emissionen ein, z.B werden mit Hilfe von Social Credit Points als Strafe für sozial unerwünschtes Verhalten, viele davon ausgeschlossen, eine Flugreise oder Bahnreise zu unternehmen. Über das zu belohnende oder zu bestrafende Verhalten entscheiden nicht die Menschen selbst, sondern der staatskapitalistische chinesische Staat.
Bei uns wird die City of London die Institution sein, die bestimmt, was erwünschtes Verhalten ist.

6. Einführung einer Kryptowährung

Die Verrechnung der CO2 Emmissionen einer Firma mit CO2 einsparenden Aktivitäten mit der entsprechenden Zuweisung des CO2 Footprints zu den Produkten dieser Firma sowie die Realtime-Abgleichung des in dem Produkt incorporierten CO2 Footprints mit dem verbleibenden CO2 Budget eines Konsumenten ist nur möglich, wenn die CO2 Verrechnungsprozesse bei jedem Transaktionsprozeß abgeglichen werden. Diese intelligente Transaktion, wo auf beiden Seiten der jeweilige CO2 Footprint vermerkt ist und die Transaktion nach bestimmten Regeln, auf die die Akteure keinen Einfluß haben, getätigt wird, ist nur möglich mit Blockchain und einer Kryptowährung.

„In wholesale markets, consortia of broker dealers are working to develop settlement systems using distributed ledger technology that could overhaul how markets operate. These consortia, such as USC, propose to issue digital tokens that are fully backed by central bank money, allowing instant settlement. This could also plug into ‘tokenised assets’ – conventional securities also represented on blockchain—and smart contracts.“ S.5

aus der Rede von Carney Enable, Empower…..

Zunächst einmal eine Begriffserklärung:

Was ist distributed ledger ?

„A distributed ledger (also called a shared ledger or distributed ledger technology or DLT) is a consensus of replicated, shared, and synchronized digital data geographically spread across multiple sites, countries, or institutions.[1] There is no central administrator or centralized data storage.[2]
A peer-to-peer network is required as well as consensus algorithms to ensure replication across nodes is undertaken.[2] One form of distributed ledger design is the blockchain system, which can be either public or private. “ https://en.wikipedia.org/wiki/Distributed_ledger

Was ist Tokenization ?

Tokenization is the process of representing any asset-class on the blockchain. www.etorox.com/tokens

Tokenization is a method that converts rights to an asset into a digital token. medium.com/coinmonks/asset-tokenization-on-block…

Was ist Blockchain?

Blockchain, Distributed Ledger Technology (DLT), Bitcoin. Blockchain is one type of a distributed ledger.Distributed ledgers use independent computers (referred to as nodes) to record, share and synchronize transactions in their respective electronic ledgers (instead of keeping data centralized as in a traditional ledger). www.worldbank.org/en/topic/financialsector/brief/…

Blockchain Technologie wird die Marktprozesse grundlegend umgestalten. Im Unterschied zu bestehenden Kryptowährungen, ist die von Carney vorgeschlagene Währung, vollständig durch Zentralbankgeld gesichert, die sofortige Bezahlung erlaubt.

„The potential transformation in retail payments is even more fundamental.“ S.5

Die potenzielle Transformation im Einzelhandel-Bezahlungsystem ist noch fundamentaler. Diese grundlegende Bedeutung ergibt sich daraus, daß der Einzelhandel die Schnittstelle zum Konsumenten darstellt und hier die entscheidende Umgestaltung stattfinden muß, um die Marktprozesse hin zu einer gesteuerten Ökonomie zu transformieren.

Carney schlägt eine regulierte Form von „Libra“ , der von Facebook herausgegebenen Kryptowährung, vor, um sicherzustellen, daß die Revolution des Bezahlsystems die Erfordernisse der neuen Ökonomie erfüllt.

„that the payments revolution will meet the demands of the new economy“S.6
„Libra would be backed by reserve assets in a basket of currencies
including sterling……..It could be exchanged between users on messaging platforms and with participating retailers.“ S.5/6

Libra wird durch mehrere Währungen verschiedener Länder abgesichert werden, den Sterling eingeschlossen. Carney offenbart hier den Plan der City of London für eine neue Weltwährung, die den Anfordrungen der globalen Carbon-neutralen Ökonomie entspricht.

„The Bank of England approaches Libra with an open mind but not an open door. Unlike social media for which standards and regulations are being debated well after they have been adopted by , billions of users, he terms of engagement for innovations such as Libra must be adopted in advance of any launch Libra, if it achieves its ambitions, would be systemically important. As such it would have to meet the highest standards of prudential regulation and consumer protection“ S.6

Um dieser Funktion gerecht zu werden, muß Libra noch einige Anpassungen durchmachen. Libra muß die „höchsten Standards von Aufsichtsregularien und Konsumentenśchutz“ erfüllen.
Diese Anpassungen müssen installiert werden vor dem Launch als neue Weltwährung.

7. Abschaffung des Bargelds und Bitcoin

Wenn es dann soweit ist, kann das Bargeld abgeschafft werden.

Die Pläne, eine Krypto-Weltwährung einzuführen, wurden vorbereitet mit der freien Kryptowährung Bitcoin, die große Verbreitung und viele Sympathien gewonnen hat. Diese gilt als Befreiung von den ungeliebten Bankern, da es ein Geld ist, das unabhängig von den Banken existiert. Die Grundlage von Bitcoin ist Anonymität. Das wird sich aber grundlegend ändern, wenn eine Kryptowährung als Weltgeld durch das Finanzkapital eingeführt wird. Dann ist die Kryptowährung alles andere als anonym und ermöglicht, daß der Carbon Footprint eines Jeden bei jeder Transaktion gegengerechnet werden kann und je nachdem welche Pläne die Steuerungsbehörde für das jeweilige Individuum hat, kann ihm damit sein Konsum eingeschränkt werden, um ihn damit gefügig zu machen. Dann werden wir uns zurückerinnern an die goldenen Zeiten des bankenkontrollierten Bargelds.

8. Die Ablösung des Dollar als Weltwährung durch die Kryptowährung „Synthetic Hegemonic Currency“ (SHC)

Die bestehende Weltwährung ist der Dollar . Die Transformation der bestehenden globalen Ökonomie hin zu einer Carbon Neutralen Ökonomie beinhaltet also auch eine Transformation des Weltfinanzsystems. Carney offenbart hier den Plan der City of London, bei dem es um nichts weniger geht, als den Dollar als Weltwährung abzulösen.

Lange Zeit wurde die Funktion des Dollar als Weltgeld, als „Petrodollar“, durch zahlreiche Kriege abgesichert.

„Nur durch den mit militärischer Gewalt erzwungenen Verkauf des Ol in Dollar kann der Dollar als Weltgeld aufrechterhalten werden. Diese Dollar-Hegemonie ermöglicht es dem amerikanischen Staat, sich grenzenlos zu verschulden. Während ein anderer Staat bei diesem Verschuldungsumfang schon längst bankrott wäre, gelten für den amerikanischen Staat andere Gesetze. Er kann nicht bankrott gehen, weil andere Länder militärisch gezwungen sind, die nachgedruckten Dollar anzunehmen, weil sie nur damit Öl kaufen können.
Der US-Staat profitiert zudem von der dauernden Entwertung des Dollar, da die erzwungenermaßen dollareinnehmenden Staaten ihre Dollarüberschüsse in amerikanischen Staatsanleihen anlegen, womit dieser seinen gigantischen Militärhaushalt zur Niederhaltung der Welt bezahlt und die anderen Staaten über die Dollarentwertung zu Tributzahlern ihrer eigenen Unterwerfung gemacht werden.“ https://regenbogen-krieger.net/2014/01/25/todesschwadronen-in-syrien-zur-aufrechterhaltung-der-dollarhegemonie/

Die Ausplünderung der Weltwirtschaft durch die Deregulierung des Finanzsystems führte zu der großen Finanzkrise 2007/2008. Die Verursacher dieser Krise demonstrierten ihre Macht, indem sie die Kosten ihrer Spekulations- und Bereicherungsexzesse auf die Staaten abwälzten und mit ihren Ausplünderungsfeldzügen fortfuhren, die Zerüttung des Finanzsystems fortsetzten, unterstützt duch die Zentralbanken mit Ihrer Null-Zinspolitik und einer ungeheuren Aufblähung der Geldmenge. Die daraus resultierenden Negativzinsen auf Sparguthaben signalisieren den kommenden Crash.
Das heutige weltweite Finanzsystems ist so verrottet und müßte schon längst zusammengebrochen sein, wäre da nicht das von George H.W. Bush geschaffene “plunge protection team,” Börsenabsturzverhinderungsteam, das nach Auskunft von Dr. Paul Craig Roberts Interventiostools besitzt, mit dem durch Schönen der Zahlen Börsenabstürze verhindert werden können. Diese Instrumente werden heute in jedem Finanzmarkt angewendet , z.B. im Goldmarkt, um bei den Zentralbanken der Welt die Illusion eines starken Dollar aufrechtzuerhalten. Diese Frisierung (rigged market) der Finanzmärkte zum Vorteil der Superreichen verhindert bisher den Zusammenbruch. Nach Einschätzung von Dr. Paul Craig Roberts werden diese solange funktionieren, bis der Dollar seine Funktion als Weltreservewährung verliert.

Die Weltreservewährung Dollar wird inbesondere durch die Wirtschaftsmacht China in Frage gestellt, die die USA bereits überholt hat.
„Risks are building, and they are structural.“ S.5 sagte Carney in seiner Rede„The Growing Challenges for Monetary Policy in the current International Monetary and Financial System“

„And the most likely candidate for true reserve currency status, the Renminbi (RMB), has a long way to go before it is ready to assume the mantle.
The initial building blocks are there. Already, China is the world’s leading trading nation, overtaking the US at the start of this decade. And the Renminbi is now more common than sterling in oil future benchmarks, despite having no share in the market prior to 2018. ….S.13

aus Carneys Rede, The Growing Challenges….

„However, for the Renminbi to become a truly global currency, much more is required. Moreover, history teaches that the transition to a new global reserve currency may not proceed smoothly.“ S.13

Was das „more“ ist, was noch notwendig ist, damit der Renminbi zur Weltwährung würde, sagt er nicht.
Tatsache ist, daß die Chinesen in ihrer technologischen Entwicklung nicht selbständig sind. Sie haben die Technologien des Westens nur kopiert, ganz so, als sei die technologische Entwicklung neutral ( gemäß dem Marx’schen Dogma der Produktivkraftentwicklung als Deus ex machina). Sie kopieren Technologien, die in den CIA nahen Firmen wie Google, Facebook oder von Microsoft ausgebrütet wurden und die nach den Bedürfnissen einer Energie -bzw CO2 basierten globalen Planwirtschaft, einem neuen Totalitarismus gestaltet wurden, die zur totalen Überwachung dienen und zur Transformation der Weltökonomie in ein Carbon-neutrale Ökonomie.
Die 5-Jahrespläne der chinesischen staatlich gesteuerten Wirtschaft passen so in den 100 Jahresplan ( Agenda21, Agenda für das 21. Jahrhundert) des anglo-amerikanischen Finanzkapitals.
Außerdem gibt es da noch die militärische Vorherrschaft der USA, wie hier in den weltumspannenden US-Militärbasen zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=5577&v=GDl9ecICIYg&feature=emb_logo

Das ist die überwältigende Anzahl von US-Militätbasen, die China und Russland einkreisen.

Für die Lösung der genannten strukturellen Risiken ist die Bank of England zuständig, weil die City of London das führende Weltfinanzzentrum darstellt.

„The Bank of England is acutely conscious of these responsibilities, given the City’s role as the world’s leading international financial centre.“S.12

Das soll auch so bleiben.

Zur Aufrechterhaltung der anglo-amerikanischen Vorherrschaft und der Verhinderung einer chinesischen Weltwährung, schlägt Carney eine „multipolare“ Lösung vor , eine Kryptowährung , die er„Synthetic Hegemonic Currency (SHC) „ S.15 nennt und die vom IMFS verwaltet werden soll.

„While the rise of the Renminbi may over time provide a second best solution to the current problems with the IMFS, first best would be to build a multipolar system. The main advantage of a multipolar IMFS is diversification.“ S.14
The “ new payments infrastructure based on an international stablecoin (Libra) fully backed by reserve assets in a basket of currencies including the US dollar, the euro, and sterling. It could be exchanged between users on messaging platforms and with participating retailers.“ S.15

9. Der IMFS als Finanz-Zentrale der Weltwirtschaft

Der IMFS, die skrupelloseste, mörderischste Agentur des Finanzkapitals, die beim gnadenlosen Eintreiben der Schulden viele Volkswirtschften ruiniert und viele Völker in den Hunger getrieben hat, wird so zur Finanz-Zentrale der zukünftigen Weltwirtschaft. Nachdem so die Vorherrschaft des anglo-amerikanischen Finanzkapitals gesichert wird, kann der Dollar als Weltwährung abgewickelt werden.

10. Menschenfeindliche Technologien

5G ist unabdingbar für den technokratischen Systemchange, die auf einer blockchain basierten Kryptowährung aufbaut. Die Abschaffung des Marktes und des Geldes ist nur möglich, wenn es gelingt, beständig unvorstellbar große Datenmengen in Realtime in die globalen Netze über den Erdball zu jagen.
Blockchain ist das Internet der Assets ( im Unterschied zum Internet der Information) und stellt das Rückgrat der Kryptowährungen dar. Über Blockchain kann der Warenaustausch, der Abschluß von Verträgen, die Zuteilung von Budgets, die Bestimmung von Eigentumstiteln, die Kontrolle der Carbon Footprints im Produktions -und Konsumtionsprozeß und auf dieser Basis mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz die Regulierung der Balance zwischen Produktion und Konsumtion getätigt werden. Das funktioniert auch ohne Zutun der Menschen, als Austausch zwischen Maschinen(devices) – Internet of things.
Blockchain wird als Protokoll des Vertrauens bezeichnet. Es ist das Vertrauen der Diebe. Das Vertrauen in das Geld und der Warenbesitzer untereinander, das vorher durch die Staatsgewalt garantiert war, wird vom Staat abgelöst und wird in das Computernetzwerk verlagert. Es muß z.B. sichergestellt werden, daß der Verkäufer die Ware tatsächlich besitzt und daß er diese nicht zweimal verkauft. Jeder Transaktion wird bei jedem Beteiligten in diesem Netz verschlüsselt verzeichnet und in gewissen Zeitabständen entsteht ein Protokoll aller Aktivitäten aller Beteiligten, ein Block, der an den Chain, die Sammlung aller Blöcke der Vergangenheit, angehängt wird. Dieser geupdatete Blockchain, in dem alle Aktivitäten aller Beteiligten der Vergangenheit verschlüsselt gelistet sind, wird wiederum an alle geschickt. Diese beständige Verteilung und die Updates der Transaktionen in dem Chain an alle Beteiligten sollen Fälschung und Betrug ausschließen, weil es unmöglich ist, die Fälschung bei allen Beteiligten im ganzen Chain vorzunehmen.
Die Sicherstellung von Transaktionen in Realtime erfordert wegen der dauernden Verschickung aller Transaktionen an alle Beteiligten rund um den Erdball eine unvorstellbare Schnelligkeit und Bandbreite der Netze. Die Latency von 1/10 sec, die nur 5G besitzt, ist für eine Sofort-Bezahlung in einer KryptoWährung unbedingt erforderlich. Schon arbeiten sie an 6G, weil überhaupt nicht ausgemacht ist, daß 5G diesen Anforderungen genügt.
Es ist ganz im Stil der technokratischen Transformation der Gesellschaft, wenn das extrem gesundheitsgefährdende 5G, ohne vorherige Durchführung von Unschädlichkeitstests, in globalem Maßstab eingeführt wird.
Dies stellt ein gigantisches, unverantwortliches Experiment an der Menschheit dar, denn die Schädlichkeit der Handystrahlung für Mensch und Natur ist bereits für die bisherigen mobilen Netze durch die wachsende Anzah von Menschen, die durch elektromagnetische Strahlung erkrankt sind, sowie durch zahlreiche klinische Studien bewiesen. Die Strahlungsintensität ist um das 10 – 100fache niedriger als 5G. Diese Technologie bringt einen massiven, unkalkulierbaren Schaden für die Bevölkerung, ohne einen Nutzen und dient nur der technokratischen Transformation der Gesellschaft, der Aufrechterhaltung des Ausbeutungssystems.
Die Machtelite kennt die schädigenden, biologischen Wirkungen der Mikrowellenstrahlung aus der Militärforschung mit Mikrowellenwaffen sehr genau. Die internationalen Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung beziehen sich aber nur auf die thermische Wirkung. Die biologische Wirkung wird gar nicht in Betracht gezogen. Das ist genauso, als wollte man mit dem Fieberthermometer Radioaktivität messen. Es soll damit verhindert werden, daß das globale Projekt der Transformation zu einer Carbon-Neutralen Ökonomie mit einer Welle von Prozessen zu Fall gebracht werden kann.

Der Weg zu einem wirklichen Sustainable Development

Die Technologien der 4. industriellen Revolution sind menschenfeindlich. Smart Cities , Internet of Things, Blockchain und die Krypto-Weltwährung sind der blanke Hohn auf Sustainability .

Die Indigenen zeigen uns den Weg zu einer wirklich Sustainability, zu einem Leben in Harmonie mit der Natur. Wir müssen uns der Bewegung der Indigenen anschließen.
Für ein Leben in Harmonie mit der Natur müssen wir die Jahrtausende alten matriarchalen Traditionen , die heute noch bei den Indigenen lebendig sind und die auch einmal bei uns geherrscht haben, zu neuem Leben erwecken.
Das Patriarchat ist am Ende.
Es kennt nur noch Lebensvernichtung, Entmündigung, Versklavung und die Transformation des Menschen zu einem Digitalzombie.
Wir müssen uns das uns enteignete Land, das uns vor vielen Jahrhunderten genommen wurde, wieder aneignen, um in Harmonie mit der Natur leben zu können.

Vom Climate March in Mdrid

Sie sollen uns die Reichtümer, die sie uns geraubt haben und die sie nur dazu verwenden, um immer neue Kriege zu führen und uns noch mehr zu unterdrücken und auszubeuten, zurückgeben .

Alle Macht den Räten.

Nur, wenn wir selbst über die Funktionsweise der Technologien bestimmen, kann eine Technologie zum Nutzen der Menschen entstehen. Die „Free Software“ Bewegung zeigt, wie das geht.

In diesem kleinen Film erläuter Richard Stallmann die grundlegenden Prinzipien von „Free Software“
http://audio-video.gnu.org/video/rms-education-es-high-sub.en.ogv

Offener Brief an Daniele Ganser, Ulrich Weiner und Ernst Wolff

Wir, die Regenbogen-Krieger, bitten Euch, Eure Unterstützung für Klagemauer TV zurückzuziehen.
Wir möchten verhindern, daß Eure für unseren Widerstand ungemein wichtige Aufklärungsarbeit missbraucht wird.

Denn wir haben gesehen, daß Eure Filme auf Klagemauer TV veröffentlicht werden.

Ihr unterstützt damit mit Eurem guten Namen und Eurer wertvollen aufklärerischen Arbeit eine Plattform, die von einem Unternehmen gesteuert wird, das ganz andere, gegenteilige Ziele verfolgt als Ihr.

Klagemauer TV erweckt den Anschein eines aufklärerischen Portals mit sehr vielen aufklärerischen Filmen zu Syrien, 5G, dem Weltfinanzsystem – mit vielen Wahrheiten, die wir nicht in den Mainstream Medien finden.

Es gibt dort aber nicht nur Aufklärung, es gibt dort auch das genaue Gegenteil, zum Beispiel diesen hetzerischen, demagogischen Film von Kla.tv  gegen Marxismus, bei dem der Marxismus, die gesamte Frankfurter Schule und der gesamte Feminismus aufs übelste beschimpft werden

https://www.klagemauer.tv/Marxismus

Eine solch demagogische Verdrehung der Wahrheit , bei der z.B. die Frankfurter Schule als Verursacher der Toten im Vietnamkrieg erscheint , der ja bekanntlich auf die Aggression des US-Imperialismus zurück geht, zeigt, wo sie politisch stehen und offenbart eine tiefe Feindschaft gegen jede Emanzipationsbewegung.

Daß dies der wirkliche politische Standpunkt von Kla.tv ist, wird in dem Film „Globale Krisen“, in dem der Gründer von Kla.tv, Ivo Sasek, selbst zu Wort kommt, deutlich.

Darin werden sämtliche Erscheinungsformen des Kapitalismus und Imperialismus, der Hunger, die Kriege , der große Unterschied von Arm und Reich, das Profitmachen mit Krankheit, 5G, großer Drogenkonsum, die Panikmache der Klimahysterie, Occultismus usw. d.h. die gesamte globale Krise darauf zurückgeführt, daß der Teufel auf die Erde gekommen sei und uns daran hindere, daß wir im Paradies leben.

Die zum Teil richtige Kritik an den einzelnen Erscheinungen erwecken einen aufklärerischen Eindruck, sind aber das genaue Gegenteil, wenn die Ursache dafür der Teufel sein soll.

Dies ist eine gigantische Ablenkung von den wirklichen Verursachern und im Interesse derselben und soll davon abhalten , gegen die angeprangerten Zustände wirklich aufzustehen. Wir müssen uns nur selbst vor dem Teufel retten und Gott in uns entdecken und Anhänger seiner Sekte werden.

Wir erleben seit vielen Jahren, daß die Machtelite den Widerstand kapert, um diesen für ihre eigenen Interessen einzusetzen. Der Widerstand soll in Bahnen gelenkt werden, die die Agenda der Herrschenden unterstützen. Unterwerfung unter deren Angriffe ist das Ziel.

Der Teufel, Himmel und Hölle sind von den Herrschenden des Patriarchats erfunden worden, um die unterworfene Klasse in Angst und Schrecken zu versetzen, damit sie sich unterwerfen.

Das Sasek – Konglomerat ködert widerständige Menschen und verhilft ihnen mit seinen zahlreichen Studios zu Popularität. Insofern ist die Sasek – Bewegung nicht einfach eine Sekte. Sie instrumentalisiert aufrichtige Aktivisten für Ihre Ziele. Sie trägt eine Propaganda in den Widerstand, der auf die Auflösung desselben abzielt.

Es handelt sich um eine weltweite Bewegung . Kla.tv wird in alle Sprachen übersetzt.

Solche Aktivitäten läßt sich die Machtelite einiges kosten. Woher kommt das viele Geld für die pompöse Ausstattung der Konferenzen, für die zahlreichen Studios von Kla.TV und für Kost und Unterkunft bei den „Bemessungen“ ?

Diese Methode, alle katastrophalen Auswirkungen des Kapitalismus aufzugreifen, um diese in eine religiöse Hoffnung umzulenken, um die Menschen von wirklichem Widerstand abzuhalten, kennen wir von einer komplementären Initiative des Finanzkapitals für eine neue globale grüne Religion “Interfaith” http://www.interfaith.org/ .
„Interfaith“ ist die Vereinigung aller bestehenden Herrschaftsreligionen zu einer einzigen neuen globalen grünen Religion. Unter dem Banner der angeblichen Rettung des Planeten und der Umwelt sollen sich alle Religionen versammeln .Dies ist eine Initiative von Maurice Strong und Gorbatschow und Mitgiedern der Trilateralen Kommission ( GroBrundtland), in der Steven Rockefeller führende Position innehatte und die vom Rockefeller Brothers Fund gesponsored wurde ( Patrick Wood, Technocracy rising, S. 124).
Mit dem Earth Charter haben sie religiöse Leitlinien herausgegeben , die die 10 Gebote ersetzen sollen http:/ /earthcharter.org/invent/images/uploads/echarter_german.pdf.
Der Earth Charter ist wie die vielen Filme von Kla.tv hochpolitisch und läßt keine zerstörerische Folge des Kapitalismus aus.
Was eigentlich als politisches Programm behandelt werden sollte , das in der politischen Aktion der Massen gegen die Ausbeuter durchgesetzt werden müßte , wird aus dem Bereich der Politik in den Bereich der Religion verbannt , d.h. von der politischen Praxis abgetrennt und so in das Reich der Hoffnung, in das imaginäre Reich der Religion verschoben.

Diese neuen 10 Gebote werden aufbewahrt in der Arc of Hope, wie es sich für religiöse Heiligtümer gehört.

http://arkofhope.org/

Die Sasek – Bewegung unterscheidet sich davon nur in der Hinsicht, daß hier Christen und Nicht-Grüne angesprochen werden.

Den Angeboten des Sasek- Konglomerats an widerständige Aktivisten, mit ihren Studios für Reichweite zu sorgen, sollte man eine Absage erteilen. Wenn man unter dem Banner von Kla.Tv auftritt, bleibt zum Schluß die religiöse Message , die die eigene Bemühung, für Widerstand zu mobilisieren, in Luft auflöst.

Diese Organisation ist im Auftrag des Gegners unterwegs und schwächt den Widerstand .

Die Propaganda von Kla.Tv ist mit wirklichem Widerstand gegen den globalisierten Kapitalismus unvereinbar.

Geburtenkontrolle des Patriarchats = Leben vernichten

Die Macht des Patriarchats kommt von Leben vernichten, die Macht des Matriarchats kommt von Leben machen.

Jean Ziegler, der ehemalige UN-Sonderbeauftragte für Welternährung, konstatiert

„alle fünf Sekunden stirbt auf unserem Planeten ein Kind an den Folgen des Hungers. Dabei könnte die weltweite Landwirtschaft problemlos 12,3 Milliarden Menschen ernähren. Zur Zeit sind es rund 7,6 Milliarden Menschen, die auf der Erde leben.

https://www.jungewelt.de/artikel/361457.kannibalische-weltordnung-trump-ist-ein- imperialist-im-klassischen-sinne.html

Entgegen diesem Statement eines Experten verbreitet die Doublethink-Agenda21 der UN- Machtelite unter dem Deckmantel, auf die Reduktion von Hunger und Armut abzuzielen, ihre menschenfeindliche Doktrin, daß es angeblich zu viele Menschen auf der Welt gebe, für deren Ernährung die Ressourcen der Erde angeblich nicht ausreichen würden .

Inwiefern einzig -und allein der Kapitalismus/Imperialismus dafür verantwortlich ist, daß die Mehrheit der Menschen nicht mehr ernährt werden können und nicht wie behauptet knappe Ressourcen der Erde und wie Bevölkerungsreduktion der Herrschaftssicherung und Machterhaltung des Kapitalismus dient, ist hier erklärt:

Bevölkerungsreduktion ging als Leitmotiv in die auf dem Rio Earth Summit in 1992 verabschiedete Agenda 21 ein:
Was Maurice Strong, der Generalsekretär dieses Rio Earth Summit sagte:

„Either we reduce our numbers voluntarily, or Nature will do it for us brutally.“

durchzog die gesamte Agenda, den globalen Aktionsplan für das 21 Jahrhundert. Diese wurde in den letzten 30 Jahren bereits weltweit umgesetzt.

Gender Mainstreaming, eine erweiterte Stufe der Herabwürdigung der Mutter

Eine Umsetzungsmaßnahme zur Bevölkerungsreduktion ist Gender-Mainstreaming, das auf der 4. Weltfrauenkonferenz 1995 in Peking verabschiedet wurde und längst in nahezu allen Erziehungssystemen der westlichen Welt implementiert wurde .(Report of the Fourth World Conference on Women, Beijing, 4–15 September 1995 (United Nations publication, Sales No. E.96.IV.13), Kap. I, Resolution 1, Anlage II. In Deutsch verfügbar unter)
Die Grundaussage ist, daß die Geschlechtsbestimmung des Menschen von Natur aus neutral sei und die Menschen erst durch die Gesellschaft geschlechtlich definiert würden. Unser Rollenverhalten als Frauen und Männer ist gesellschaftlich bestimmt. Dies wird in der UN-Ideologie ausgedehnt auf die Natur und ist die Leugung unserer biologischen Natur, daß wir männlich oder weiblich geboren werden. Randerscheinungen wie Zweigeschlechtlichkeit stellen lediglich eine Ausnahme und stehen nicht im Widerspruch zur Norm. Diese Ausnahmeerscheinungen werden heute in den Vordergrund geschoben und damit das Normale, daß die Menschen von Natur aus entweder weiblich oder männlich sind, in Frage gestellt.

Was hier im Gewand der Befreiung der Frau daherkommt ist in Wirklichkeit eine neue Stufe der patriarchalen Herabwürdigung der Mutter. Die klassische Herabwürdigung der Mutter in der patriarchalen Familie, bei der die Frauen zum Eigentum des Mannes wurden und ihnen die Selbstbestimmung über ihren Körper, ob und wieviele Kinder sie in die Welt setzen wollen, abgesprochen wurde, wird damit keineswegs aufgehoben, sondern verlängert. Sie wurden damals zu Gebärmaschinen degradiert um sicherzustelen, daß genug Soldaten für den Krieg vorhanden sind. Das braucht die herrschende Klasse heute nicht mehr. Für sie gibt es heute angeblich zu viele Menschen. Die Kritik an der klassischen Entmündigung der Frau, die nicht mehr selbst über ihre Geburten entscheiden kann, wird heute reduziert auf das Recht auf Abtreibung, auf die Negation zu gebären. Abtreibung geht konform mit der globalen Agenda der Bevölkerungsreduktion und ist weit entfernt von einer tatsächlichen Kontrolle der Frauen über die menschliche Reproduktion, welche im Patriarchat gar nicht möglich ist.

Frauenbefreiung als frauenfeindliche Selbstverleugnung.

Die Beschuldigung der Menschheit für das Artensterben und die Klimakatastrophe verantwortlich zu sein, mündet in einen perversen Streik von gehirngewaschenen jungen Frauen, die zur Rettung der Welt in einen „Birth strike“ treten: Selbstverleugnung als Mutter ist die neue Frauenbefreiung.

undefined

Gender-Mainstreaming, eine Verwirklichung eines uralten patriarchalen Traumes

Im Gender Mainstreaming wird die natürliche Fähigkeit von Frauen, neues Leben in die Welt zu setzen, das was die Mutter ausmacht, geleugnet und in eine durch die Gesellschaft geschaffene Fähigkeit umdefiniert.
Die medizintechnischen Möglichkeiten der Geschlechtsumwandlung und der künstlichen Befruchtung sind die Realisierung des uralten patriarchalen Traumes von der Gebärfähigkeit des Mannes: Manifestiert in der Geburt der Venus aus dem Kopf des Zeus.

undefined

Die gesetzliche Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen , die per se kinderlos bleiben ,mit der tratdionellen Ehe in unserem Rechtssystem und die Förderung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen ist eine Maßnahme zur Bevölkerungsreduktion.

Die seit mehr als 30 Jahren andauernde Hirnwäsche hat zu einem weit verbreiteten Veganismus als politsche Doktrin insbesondere in linken Kreisen geführt. In Frankfurt z.B. beziehen in einem ehemals anarchistischen Zentrum junge, nur noch dem Namen nach, Anarchisten ihre politische Identität aus diesem politischen Veganismus bei dem der wirkliche Gegner, die herrschende Klasse aus dem Blickfeld verschwunden und auf den fleichessenden Menschen umgelenkt wurde. Ihre Radikalität als Anarchisten, die im klassischen Verständnis den Staat abschaffen wollten, reduziert sich nunmehr darauf , den Veganismus besonders radikal zu betreiben, nämlich als Antispeziezismus der auch den Genuß aller tierischen Produkte, nämlich von Milch und Käse verbietet.

Bei der weltweiten Verbreitung dieser menschenfeindlichen Ideologien, die im Gewand der Befreiung daherkommen, verwundert es nicht, daß der Widerstand gegen die ständigen, nicht enden wollenden Kriege des US -Imperialismus sowie gegen die atomare Aufrüstung immer weiter zurückgedrängt wird und inzwischen als Anachronismus gelten, dienen sie doch auch dem großen Ziel der Rettung des Planeten vor der Überzahl des Menschen.

Es liegt nahe, die Ignoranz der Regierungen gegen die desaströsen Folgen der mobilen Strahlung, als Folge der weltweiten Einführuhrung von W-lan Handies und immer leistungsfähigeren und gefährlicheren mobilen Netzen im Kontext dieser menschenfeindlichen Doktrin der Bevölkerungsreduktion zu verstehen. Der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Wistleblower und Microwaffenexperte Barrie Trower, der im Besitz von geheimgehaltenen Studien des Militärs über die Folgen von Wlan, Tetrafunk und Mikrowellen ist, warnt eindringlich die Regierungen vor der Einführung von Wlan in Schulen und sagt voraus, daß in der nächsten Generation nur noch 43% normale Geburten zu erwarten sind, der Rest werden Totgeburten , verkrüppelte , gengeschadigte Menschen sein.
https://www.youtube.com/watch?76=&v=j9yu4TncclE#t=4m20s

Trotz dieser erfolgreichen Umsetzungsmaßnahmen der Agenda 21 werden sie mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda nicht müde, daß angeblich eine zu große Anzahl der Menschen für das Artensterben und die Klimakatastrophe verantwortlich seien. Es reicht ihnen noch nicht.
z.B. Robert Watson, der verantwortlich ist für den IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) sagte im Report des IPBES 2019 :
„Es gibt 2 große Gründe des Artensterbens und Climate change– die Anzahl der Menschen auf der Welt und ihr wachsender Konsum.“ übersetzt nach https://news.yahoo.com/one-million-species-risk-extinction-due-humans-draft-131407174.html
Die übergroße Anzahl von Menschen ist durch die hohen CO2 Emissionen angeblich verantwortlich für den ClimateChange und dadurch für das große Artensterben.

und Stuart Scott auf der COP24 in Katowice:
„Die Bevölkerung ist ein ökologischer Stressor und ein „elefant in the room“Er beklagt, daß die Politiker dieses Problem nicht offen angehen können , weil sie sonst nicht wiedergewählt werden würden.Demokratie ist also ein Hindernis, dieses angeblich so große Problem der Menschheit anzugehen. https://www.youtube.com/watch?v=R8PWkZ7FB5s#t=4m57s
Wieviele Menschen „zu viel“ sind für die Umwelt, trauen sie sich nicht offen zu sagen.
Da die parlamentarische Demokratie noch nicht gänzlich abgeschafft ist, haben sie es nicht gewagt, die Anzahl der angeblich überzähligen Menschen offen zu beziffern. Lediglich die anonymen Texte auf den Georgia Guidestones geben Auskunft über die Anzahl der von der Machtelite als überflüssig definierten Menschen.


„1. Maintain humanity under 500,000,000 in perpetual balance with nature.„1. Maintain humanity under 500,000,000 in perpetual balance with nature.

Be not a cancer on the earth — Leave room for nature — Leave room for nature.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

Die Vernichtung von 85% der Menschheit steht demnach auf dem Plan.
Die Genozide, die der Imperialismus seit seinem Bestehen an unterworfenen Völkern begangen hat, sollen heute im globalen Maßstab vollzogen werden:
Das wäre der Höhepunkt der Vernichtungsorgie des Patriarchats gegen die Menschheit, das vom Ursprung her seine Macht auf den Krieg gebaut hat und heute, nach 5000 Jahren, den Krieg generalisiert, indem dieser in verschiedenen Regionen zur Dauereinrichtung wird und in den Metropolen mit den Tod-bringenden Technologien die Vernichtung von Menschen zum Normalzustand der Gesellschaft wird. Das patriarchale Herrschaftssystem frißt seine eigene Grundlage mit dem einzigen Ziel der maßlosen Bereicherung einer herrschenden Kaste.

Das Patriarchat muß abtreten

Die Kontrolle über die Anzahl der Geburten sowie über den ganzen gesellschaftlichen Reproduktionsprozeß muß wieder zurück in die Hand der Menschen, wie es im Matriarchat der Fall war.
Das Patriarchat hat den natürlichen Zusammenhang, in dem die Frauen, die im Matriarchat die gemeinschaftliche Produktion organisierten und nur so viele Menschen auf die Welt brachten, wie sie ernähren konnten, zerrissen. Unter diesen Bedingungen konnte es nicht zu viele Menschen geben, die nicht mehr ernährt werden konnten.
Das Problem der Gegenüberstellung der Anzahl der Menschen der Welt und dem Potenzial der Erde, die Menschen zu ernähren, erweist sich als genuine Ideologie des Patriarchats, das den Frauen die Kontrolle über die Anzahl der Geburten aus der Hand genommen hat , indem es die Produzenten von ihrem Land und den Produktionsmitteln enteignet hat.
Durch Krieg wurde den Frauen die Kontrolle über die Reproduktion der Gesellschaft enteignet und in die Hände der herrschenden Klasse gelegt, Die Frauen wurden zum Eigentum des Mannes und zu Gebärmachinen für die zusätzlichen Menschen, die für den Krieg benötigt wurden.
Die Kriegsgesellschaft =Patriarchat hat den ursprünglichen Reproduktionszusammenhag in dem nach dem weiblichen Prinzip der Versorgung aller Gesellschaftsmitglieder über die gemeinschaftliche Produktions und Verteilung entschieden wurde, abgeschafft. Jetzt geht es stattdessen um kriegerische Aneignung von Land, um Ausbeutung und Bereicherung der herrschenden Klasse.

Dieses System des Patriarchats muß beendet werden !
Das Matriarchat muß wieder eingeführt werden !
Die Kontrolle der Reproduktion der Menschheit muß zurück in die Hände der Frauen!

Und sie wissen nicht was sie tun

Zu der Menschenkette von Fridays for Future zum Erhalt der Grünen Lunge in Frankfurt

Die Planungen, die „Grüne Lunge“ Frankfurts abzuschaffen und dort eine neue Siedlung hochzuziehen, ist genauso wie die Planung der Josefstadt bei Oberursel eine lokale Umsetzung der globalen Agenda21 ( kann man hier herunterladen).
Diese sieht eine dichte Bebauung in Städten und eine Konzentration von NeuSiedlungen an Verkehrsadern vor.
Die Agenda21 beinhaltet den Aktionsplan für den Systemchange, den die UN-Machtelite seit nunmehr 30 Jahren dabei ist, umzusetzen. Bei diesem geht es angeblich darum, die CO2 Emissionen zu reduzieren und Global Warming zu verhindern. Diese wurde auf dem Klimagipfel 1992 in Rio de Janeiro von 179 Nationen angenommen.
In der Leipzig-Charta, die die globale Agenda21 für die EU-Städte-Planung konkretisiert, lesen wir, daß die Städte dicht bebaut werden sollen (Abschaffung der Grünen Lunge )

„An important basis for efficient and sustainable use of resources is a compact (dicht, gedrängt) settlement (Siedlung) structure. This can be achieved by spatial and urban planning, which prevents urban sprawl (Ausbreitung) by strong control of land supply (Bereitstellung)“. Leipzig-Charta S.4

Eine Ansiedlung von städtischen Einwohnern im Umland ist eine häßliche Ausbreitung und soll verhindert werden.
Dieses Verständnis von „sustainable“ hat mit den Interessen der Menschen nichts zu tun, genausowenig wie Menschen in Wohnsilos an den Autobahnen zusammen-zupferchen.

„Growth potentials for housing, business and infrastructure which cannot be realised within the conurbation ( den Städten in der Region) should be concentrated along the transport axes.“ S.14

So lesen wir im Strategiepapier zur Landentwicklung der“Rural-urban Partnership“ „Frankfurt / Rhein-Main –European metropolitan region“ die ebenfalls eine Umsetzungsform der globalen Agenda21 ist.
Weltweit wurden die Kommunen mit ihren gewählten Vertretern entmachtet und in regionale Zentren „Rural-urban Partnerships“ zusammengefaßt, damit sich die globalen Ziele besser durchsetzen lassen

Es geht hier einzig und allein um die Interessen der Industrie. Kurze Verkehrswege für die Mitarbeiter, bessere Bedingungen der Überwachung in dicht besiedelten Städten.
Menschen werden reduziert auf Ausbeutungs-Ressourcen, die effizient gemanaged werden. Das ist das entmündigende, technokratische Konzept, das die gesamte Agenda21 durchzieht. So sieht der Systemchange der UN-Macht-Elite aus.
Sustainable = Effizienz für die Konzerne
Die Enteignung der lokalen Landwirte, wie in der Josefstadt, ist der Ausdruck davon , daß ein neues Recht Einzug gehalten hat, ein Recht das die Interessen des Einzelnen mit Füßen tritt.
An die Stelle des Rechtstaates, der das Eigentum auch der kleinen Eigentümer schützte und bei dem die Arbeiter als freie gleiche Rechtssubjekte gelten ,wird ein neues Recht eingeführt: „Communitariaism“, bei dem die Interessen des Einzelnen als egoistisch definiert sind, die sich allgemeinen Werten , dem „Common Good“ oder des „Well Being“ unterordnen müssen. Dieses „Common Good“ wird von der Machtelite, von den Großkonzernen definiert.
Der Klimaschutz ist nur eine Maske für einen Systemchange in Richtung technokratische Diktatur.
Smart Cities, Internet of things, die Einführung einer globalen Cryptowährung und 5G sind die aktuellen Formen der Umsetzung der Agenda21.
In der „Smart-City-Charta“ der Bundesregierung „Smart City Charta- Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten“
herausgegeben vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn 2017, finden wir das offene Bekenntnis zur Diktatur:

„6. Post-voting society
Da wir genau wissen, was Leute tun und möchten, gibt es weniger Bedarf an Wahlen, Mehrheitsfindungen oder Abstimmungen. Verhaltensbezogene Daten können Demokratie als das gesellschaftliche Feedbacksystem ersetzen.“ S.43

Es ist erschreckend, daß die globale Klimabewegung Fridays for Future und Extinction Rebellion die Agenda 21 und deren Umsetzungsformen gar nicht kennen. FFF treten für dieselben Ziele wie die UN-Machtelite z.B. Klimaneutralität ein, wollen diese nur schneller erreichen. Sie gehen auf die Straße und machen Druck, damit die Politiker und Unternehmen die Ergebnisse des Pariser Climate Summit endlich umsetzen.
Sie merken dabei nicht, daß sie damit die Organisationen und Ziele unterstützen, die für die Abschaffung der Grünen Lunge und die Josefstadt verantwortlich sind.

Sie wissen nicht was sie tun

Die gesamte Klima Bewegung einschließlich nahezu aller Linken befindet sich in einem blinden Taumel.
Sie identifizieren ihre eigenen umwelterhaltenden und antikapitalistischen Vorstellungen, bei denen es um wirklichen Naturschutz und die Befreiung der Menschen von Ausbeutung durch die Konzerne geht mit dem Systemchange, den die UN-Machtelite vorantreibt, der genau in die entgegengesetzte Richtung geht, nämlich Perfektionierung und Effektivierung des Ausbeutungssystems mit totaler Überwachung und Entmündigung des Menschen in einer technokratischen Diktatur.

Solange sie sich von einer Panikmache und der Angst vor der angeblich bevorstehenden Klima-Apokalypse leiten lassen, nur CO2 im Auge haben und nicht die seit 30 Jahren stattfindende Transformation im Sinne der Agenda21 zur Kenntnis nehmen, machen sie sich zur Massenbasis für den neuen Totalitarismus.

Wirklicher Kampf für Umweltschutz bedeutet:

  • Für den Erhalt der Grünen Lunge
  • Gegen die Josefstadt
  • Gegen 5G
  • Gegen den Systemchange der UN-Machtelite in Richtung technokratische Diktatur

Eine Massenhysterie verschließt den Blick auf die Realität der wachsenden Kriegsgefahr

Die Klimabewegungen befinden sich in einem Angstrausch vor einer angeblich bevorstehenden Apokalypse durch CO2 Emissionen. Eine Massenhysterie verschließt den Blick auf die Realität der Kriege, der wachsenden Kriegsgefahr und atomaren Aufrüstung

Nach den Klimabewegungen befindet sich die Welt im Katatrophenfall, einer angeblich bevorstehenden Apokalypse, einem Weltuntergang in 10-15 Jahren. Nichts ist für sie wichtiger, als für die Reduktion der CO2 Emissionen zu kämpfen. Die Angst vor einem bevorstehen Armageddon durch CO2 Emissionen läßt alle anderen Gefahren verblassen. Dies ist eine gefährliche Entwicklung, weil die jungen Menschen dadurch die wirklichen Gefahren, die realen Kriege, die wachsende Kriegsgefahr, die atomare Aufrüstung aus den Augen verlieren.

Bei den Europawahlen erlebte die Kriegspartei, die Grünen einen Erdrutschsieg, vornehmlich durch die Jungwähler, wobei das Rezo video „Zerstörung der CDU“ , das das Parteienmachtgefüge ins Wanken brachte, eine Rolle gespielt haben dürfte. Dieses Video bringt diese Verkehrung der Realität auf den Punkt.

Rezo behauptet dort tatsächlich, die vielen Millionen Flüchtlinge heute, seien Resultat des 1 ° Grad Erwärmung seit 1850 (timecode 6:30). Die wirkliche Ursache der Flüchtlinge, die vielen Kriege und die wirtschaftliche Ausplünderung des Südens durch die imperialistischen Länder wird damit geleugnet. Daß viele Landstriche auf Grund von 1° Erwärmung schon untergegangen seien, ist eine pure Behauptung ohne jeden Beweis. Wieso soll ein Temperaturanstieg von 1° seit über 150 Jahren, seit 1850 herum – das ist der Zeitpunkt mit dem man sich hier vergleicht – solche Auswirkungen haben? Das sind pro Jahr Temperaturanstiege von 0,006°.

Wieso ist ausgerechnet diese Temperatur um 1850 der ultimative Vergleichsmaßstab, die Idealtemperatur, die nicht überschritten werden darf, wenn die Erde keinen Schaden nehmen soll? Das ist eine willkürliche und falsche Festlegung, denn das ist eine sehr niedrige Temperatur, da sie das Ende der kleinen Eiszeit markiert. Sie ist falsch, weil es schon Zeiten gab, in der die Temperaturen viel höher waren als die, die nach Rezo und seinen Vorbetern angeblich das Ende des Lebens auf der Erde zur Folge hätten: z.B.Die mittelalterliche Wärmeperiode (1200-1400) , die eine wirtschafliche Blütezeit ganz ohne Katastrophen und Artensterben war.

Rezo sagt voraus ( ab timecode 12:10), daß durch die bevorstehende Global Warming Katastrophe die Flüchtlinge von derzeit mehreren Millionen auf 230-400 Millionen ansteigen würden und daß dadurch Kriege entstehen würden. Damit ist die Verkehrung komplett. Die Ursache von Kriegen sind die erhöhten CO2 Emissionen.

Diese gefährliche Massenmanipulation führt dazu, daß die Menschen anstatt gegen Kriege und Imperialismus gegen CO2 auf die Straße gehen.

Seit 50 Jahren Vorhersage der Apokalypse nach 10 Jahren

Wir müssen uns vergegenwärtigen, daß die herrschende Klasse in Gestalt der UN-Klimaorganisationen mit der Vorhersage einer Apokalypse, der Beendigung des Lebens auf dieser Erde in den nächsten 10-15 Jahren periodisch schon seit 50 Jahren hausieren geht, ohne daß dergleichen eingetreten wäre.

  • 1982: „ökologische Katastrophe mit einer Verwüstung die so umfassend und irreversibel ist, wie ein nuklearer Holocaust“
  • 1989:“ganze Nationen werden durch das Ansteigen des Meeresspiegels ausgelöscht, 2012 ist die absolute Deadline , wenn bis dann CO2 nicht unter 350ppm gesenkt würde, seien die Auswirkungen irreversibel. Heute liegt der Maßstab bei 414ppm.“
  • Der UK Scientist Philip Stott sagt:

“Zusammengefaßt, der Erde wurden regelmäßig in den letzten 50 Jahren eine 10 -jährliche Überlebenswarnung vorhergesagt. …Unsere post-moderne Periode von climate change Angst kann bis in die späten 1960iger zurückverfolgt werden…Um 1973, war die ‘global cooling’ panik in vollem Gange mit Vorhersagen eines imminenten Kollaps der Welt innerhalb 10 oder 20 Jahren. …Umweltschützer warnten , daß im Jahr 2000, die Bevölkerung der USA auf nur 22 Millionen fallen würde. In 1987,schlug die Panik plötzlich zu ‘global warming’um und das IPCC (the Intergovernmental Panel on Climate Change) wurde 1988 gegründet…”

Übersetzt aus https://www.globalresearch.ca/climate-change-panic-scenarios-killing-scientific-debate-the-dark-story-behind-global-warming/5657172

Diese apokalyptischen Visionen sind nichts als Propagandafeldzüge der hersschenden Klasse, die damit ihre menschenfeindliche Agenda verfolgt. Solche nachzubeten bedeutet für linke Politik, sich das eigene Grab zu schaufeln und einem antiaufklärerischen NeoFeudalismus das Wort zu reden.

Rezo Video: Alter Wein in neuen Schläuchen mit blauem Haar

Rezos Film“Die Zerstörung der CDU“: Eine neue Eskalationsstufe im Kampf globaler Kräfte gegen den alten Kapitalismus hin zu einer technokratischen Diktatur

Das Rezo Video enthält in seinem Kernstück zur Klimakatastrophe altbekannte Ideologien, die Bestandteil einer globalen Kampagne angeblich zum Schutz des Klimas sind. Mit der Vorhersage eine Apokalypse in den nächsten 10-15 Jahren, der Beendigung des Lebens auf dieser Erde auf Grund von global Warming, geht die herrschende Klasse schon seit 50 Jahren hausieren, ohne daß dergleichen eingetreten wäre.

In 1982 warnte Mostafa Tolba, der Executive Director des UN Environment Program (UNEP),
“ die Welt ist konfrontiert mit einem ökologischen Disaster so entgültig wie ein Nuclearkrieg, solange die Regierungen innerhalb weniger Jahrzehnte nichts unternehmen .” Er sagte voraus, daß wenn nichts unternommen würde, würde zur Jahrhundertwende eine ökologische Katastrophe einsetzen, und wir eine Verwüstung erleben die so umfassend und irreversibel ist, wie ein nuklearer Holocaust. In 1989 sagte Noel Brown, vom UN Environmental Program (UNEP), daß ganze Nationen durch das Ansteigen des sea levels ausgelöscht würden, wenn der global warming trend nicht bis zum Jahr 2000 zurückginge.
James Hansen, eine Schlüsselfigur in doomsday scenarios erklärte zu dieser Zeit, daß 350 ppm anCO2 das obere Limit sei, “um den Planeten in der Verfassung zu erhalten in der sich Zivilisation entwickeln kann und Leben auf der Erde möglich ist..” Rajendra Pachauri, damals der Chef des UN IPPC, erklärte, daß 2012 die climate deadline sei, bis wann etwas geschehen muß: “Wenn vor 2012 nichts unternommen wird, wird es zu spät sein.” Heute liegt der Maßstab bei 414 ppm .
Der UK Scientist Philip Stott sagt:
“Zusammengefaßt, der Erde wurden regelmäßig in den letzten 50 Jahren eine 10 -jährliche Überlebenswarnung vorhergesagt. …Unsere post-moderne Periode von climate change Angst kann bis in die späten 1960iger zurückverfolgt werden…Um 1973, war die ‘global cooling’ panik in vollem Gange mit Vorhersagen eines imminenten Kollaps der Welt innerhalb 10 oder 20 Jahren. …Umweltschützer warnten , daß im Jahr 2000, die Bevölkerung der USA auf nur 22 Millionen fallen würde. In 1987,schlug die Panik plötzlich zu ‘global warming’um und das IPCC (the Intergovernmental Panel on Climate Change) wurde 1988 gegründet…”

Übersetzt aus https://www.globalresearch.ca/climate-change-panic-scenarios-killing-scientific-debate-the-dark-story-behind-global-warming/5657172

Man kann daher davon ausgehen, daß Rezo nicht der alleinige Urheber dieses Videos ist. Auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Videos direkt vor den Europawahlen als Angriff gegen die CDU und SPD mit dem Titel : „Die Zerstörung der CDU“ kommt nicht von ungefähr. Vielmehr ist dies eine neue Eskalationsstufe im Kampf globaler Kräfte gegen den alten Kapitalismus hin zu einer technokratischen Diktatur. Die CDU wird in dem Film beschuldigt das Leben der Erde zu zerstören, weil sie die CO2 Reduktion verhindere, und deswegen sei der Titel „Zerstörung der CDU“ gerechtfertigt, sagt Rezo. Regierungsparteien wird hier das Zittern beigebracht vor der Macht „des Internets“ in dem ein Video das Machtgefüge ins Wanken bringen kann. Jeder Fernsehsender sah sich gezwungen darüber zu berichten.

Es ist aber nicht das Internet, oder das Video. Es ist eine orchestrierte Kampagne, wovon Rezos Video nur ein Baustein ist, zu der auch die seit Wochen andauernden Klimastreiks gehören mit denselben Forderungen und dem gleichen ideologischen Background wie Rezo.

Diese Kräfte kennen die Techniken, wie man ein solches Video „viral“ machen kann. Dabei spielt Geld eine entscheidende Rolle. Wie in diesem Artikel : „Recherche: Welche PR-Agenturen das Rezo-Video als lange geplante Aktion zur EU-Wahl platziert haben
nachgewiesen, ist Deutschlands größte Marketingfirma Ströer verantwortlich für den kometenhaften Durchbruch des Rezo Videos mit 12 millionen Followern in nur wenigen Tagen ( die seitdem ständig abgestiegen sind). Wie man sieht, baut die Verbreitung der Klimapanik auf Geld. Je größer die Investition um so mehr Follower für dieses Video, ein ganz normales Marketing. Genauso wurde auch Greta Thunberg zur Führerin der Bewegung erkoren. Die Firma hinter ihr war „We don’t have time“. Klimapanik ist ein lohnendes Geschäft. Das Geld, um diese zu promoten, kommt von den Profiteuren dieser Panik.

Dabei spielt auch das weltumspannende AlGore Netzwerk von seit Jahren ausgebildeten, mehreren tausend „Climate Leadern“, auch in Deutschland- nicht zu vergesses die über 400 Ortsgruppen von „Fridays for Future“ allein in Deutschland, die außerdem für die nachhaltige Verbreitung eines solchen Videos gesorgt haben dürften.

In unserer Analyse haben wir gezeigt, um welche Kräfte es geht, daß eine Transformation zu einer globalen technokratischen Diktatur schrittweise umgesetzt wird. Wir wissen daß Technocracy ein Gegner der parlamentarischen und überhaupt jeder Demokratie ist. Die „Zerstörung“ einer Partei passt genau in dieses Konzept.

https://www.youtube.com/watch?v=UbBDpcAecig

Dies ist eine hervorragende Abrechnung mit Rezo. Nur der Titel „GrünPopulismus “ verunklart etwas, worum es geht.

– Lüge wird Wahrheit-

Massenmanipulation: Angst & Hysterie zur Erzeugung einer Massenbewegung , die – gegen eine Fiktion kämpfen soll (CO2) um die Menschen hinter einem Ziel zu versammeln, das sie nicht kennen, weil es um eine menschenfeindliche Transformation der Gesellschaft geht.

Die Aussage von JasonHD verdient hervorgehoben zu werden: Wieso ist die Temperatur von vor über 150 Jahren, um 1850 herum, die das Ende der kleinen Eiszeit markiert, gegenüber der wir heute 1° Erwärmung verzeichnen, die Idealtemperatur, mit der man sich vergleichen muß, wo diese doch am Ende einer kleinen Eiszeit sehr niedrig ist ?

Nur eins möchte ich der Kritik an Rezo in diesem Film hinzufügen. Rezo behauptet tatsächlich, daß die vielen Flüchtlinge heute Resultat des 1 ° Grad Erwärmung seit 1850 seien. Die wirkliche Ursache der Flüchtlinge die vielen Kriege und die wirtschaftliche Ausplünderung des Südens durch die imperialistischen Länder wird damit geleugnet. Die Verdummung kennt keine Grenzen. Diese Lüge dient dazu, daß die Menschen anstatt gegen Kriege und Imperialismus gegen CO2 auf die Straße gehen. In Rezos Vorhersage der Apokalypse wird diese Verkehrung komplett gemacht. Kriege würden entstehen auf Grund der erhöhten CO2 Emissionen. Die jungen Menschen haben die Grünen gewählt, weil sie vergessen haben, daß diese eine Kriegstreiberpartei sind.

Zu ergänzen ist auch, daß Rezos Behauptung, daß seine Aussagen von allen buchstäblich allen Wissenschaftlern unterstützt und bewiesen wurde, falsch ist.

Das stimmt weder für Deutschland, wie JasonHD zeigt, aber noch viel weniger für die USA. Dort haben 31,487 amerikanische Wissenschaftler, darunter 9092 Professoren, eine Petition unterzeichnet :

„Es gibt keinen überzeugenden wissenschaftlichen Beweis, daß die menschliche Freisetzung von CO2, Methan oder anderen Treibhausgasen eine katastrophale Erwärmung der Erde und eine schwere Klimastörung verursacht oder verursachen wird.“ http://www.petitionproject.org/

Die Behauptung es gäbe einen wissenschaftlichen Konsens über Global Warming und die Debatte sei abgeschlossen ist also eine weitere grandiose Verfälschung der Tatsachen.
In dem Film:“The Great Global Warming Swindle“ werden viele angesehene Wissenschaftler interviewt. Mehrere davon haben für das IPCC gearbeitet, bevor sie ausgestiegen und jetzt zu Kritikern geworden sind. Die Theorie vom menschengemachten Klimawandel wird als der “größte Betrug moderner Zeiten “ bezeichnet.
„Eine Theorie über Klima hat sich in eine politische Ideologie verwandelt
Dies ist die Geschichte über die Zerstörung eines ganzen Wissenschaftsbereichs.
Es ist eine Geschichte, wie eine politische Kampagne zu einer bürokratischen Erfolgstory ( bandwagon) geworden ist. “ Prof. Richard Lindzen
„Es ist ein großes Geschäft, eine Jobmaschine. Dies ist eine Geschichte über Zensur und Einschüchterung, das hat mit Wissenschaft nichts mehr zu tun. Die industrielle Entwicklung in den Entwicklungsländern soll verhindert werden“ Prof. Patrick Michaels
„Es ist wie eine Religion geworden. Leute, die nicht zustimmen, werden Heretiker genannt.“
Prof. Philip Stott Universität London, Prof. Jan Clark Universität Ottawa
Prof. John Christy Universität von Alabama in Huntsville war ein führender Autor beim IPCC und hat diesen verlassen. Professor Paul Reiter ist ebenfalls aus dem IPCC ausgestiegen, wie viele, die hier interviewt wurden. Sie wollten seinen Namen auf den Untersuchungen der IPCC haben, er mußte gerichtlich durchsetzen, daß sein Name dort nicht erscheint. https://www.youtube.com/watch?v=52Mx0_8YEtg

Mit Rezos Film , der den Untergang der Menschheit wegen CO2 Emmissionen in den nächsten 10-15 Jahren vorhergesagt, ist dieser Film „The great global warming swindle“ aus dem Jahr 2007 an, wieder hochaktuell.

Er widerlegt haargenau die Ideologien, die Rezo propagiert.

  • Eine globale Erwärmung ist nicht gefährlich , wie die Geschichte das beweist. Die mittelalterlichen Wärmeperiode (1200-1400) in der die Temperaturen höher waren als die, die nach Rezo und seinen Vorbetern angeblich das Ende des Lebens auf der Erde zur Folge hätten, war eine wirtschafliche Blütezeit , keine Katastrophen , kein Artensterben.
  • CO2 führt nicht zu einer Erwärmung. In den Jahrzehnten vor 1940 gab es eine Erwärmung. Nach 1945 als die Industrie so richtig in Schwung kam und viel CO2 ausgestoßen wurde, gingen die Temperaturen zurück.

Dieser Film zeugt von einem Aufstand von Wissenschaftlern gegen die Zerstörung der Klima-Wissenschaft .

Rezo irrt sich gewaltig, wenn er sich in der Frage, ob die Erdtemperatur von der Sonnenaktivität beeinflußt wird, lustig macht: “ Glaubt ihr, das hätten die Wissenschaftler nicht untersucht? „

Nein , das haben sie nicht untersucht. Denn das IPCC hat den Auftrag, den Klimawandel von vornherein alleine auf CO2 Emmissionen zurückzuführen und die Einflüsse der Sonnenaktivität und der kosmischen Strahlung auf das Klima auszuklammern. Die Klimawissenschaft des IPCC ist keine freie Wissenschaft mehr.

Es gibt ein großes Problem in der Wissenschaft, das sich keiner vorstellen kann. Sie verdunkeln den wissenschaftlichen Prozeß.
Sie drängen Wissenschaftler in pöpuläre Richtungen, um die Leserschaft für ihre eigenen Veröffentlichungen abzustützen. Sie haben tyrannische Veröffentlichungsregeln, die die Rechte des Wissenschaftlers einschränken, die eigenen Arbeiten zu teilen.
Während die Politiker immer wieder diesselbe falsche These vom Global Warming wiederholen, gibt es einen wahren Tsunami von Wissenschftlern, Professoren, die den Mut finden die Wahrheit zu schreiben, die die Nase voll haben, schikaniert und eingeschüchtert zu werden, die die Nase davon voll haben als Deniers diffamiert zu werden. https://www.youtube.com/watch?v=5c4XPVPJwBY Why „Global Warming“ Failed & Why Climate Change is Real

Nicht diejenigen, die Global Warming bezweifeln, sind korrumpierte Wissenschaftler, die von der Ölindustrie bezahlt werden, wie Rezo behauptet. Korrumpiert sind die Wissenschaftler , die das Dogma der alleine, vornehmlich durch CO2 erzeugten menschengemachten Ursachen der Erdtemperatur mitmachen und den apokalyptischen Visionen nicht widersprechen. Insofern sind die 26000 Unterschriften deutscher Wissenschaftler ein Armutszeugnis . Diese beweisen nur, daß die Zerstörung der Wissenschaft in Deutschland besonders weit fortgeschritten ist.

In wessen Interessen die korrumpierten Mainstream-Wissenschaftler arbeiten, haben wir hier untersucht.